buchreport

Im Zeichen des Affen

Der Schreibtisch von Alice Pantermüller zeugt von regem Aktivismus. (Foto: privat)

„Monkeys are intelligent, witty & sociable“ steht auf dem Boden des orangefarbenen Bechers, den ich vor wenigen Jahren von der Lesereise nach Hongkong mitbrachte.

Souvenier aus Hongkong (Foto: privat)

Was der Becher leider verschweigt: Monkeys sind auch Messies. Ja, auch ich hätte gern einen aufgeräumten Schreibtisch – aber dieses Möbel wird einfach zu viel benutzt, um es auch noch ordentlich zu halten.

Liegt es an der Größe meines Schreibtischs, meines Arbeitszimmers, meines häuslichen Umfelds? Ich wohne dörflich, fast im Wald, und wenn ich aus den Fenstern hinter meinen Bildschirmen schaue, sehe ich nur Grün. Eigentlich teile ich mir den Raum mit meinem persönlichen Schulleiter – unsere Schreibtische stehen Rücken an Rücken –, aber mein Mann sitzt zum Arbeiten lieber im Wohnzimmer. Tagsüber bin ich ohnehin allein zu Hause: Unsere beiden Jungs sind in die Welt gezogen, um zu studieren. Beste Voraussetzung also, um nach einem festen Zeitplan schreiben zu können … oder? Das Problem: Es liegt auch immer so viel anderes an (und auf meinem Schreibtisch herum). E-Mails, Briefe, Lesungsanfragen … Kalender, Hörbuchfassungen und Lottas beste Kochrezepte. Buchführung. Rechnungen. Isländisch-Hausaufgaben. Face­book. Sogar eigene Manuskripte, die mit vielen roten Kringeln aus dem Lektorat zurückkommen, muss ich noch mal überarbeiten (es gibt Autoren, die mögen das. Unbegreiflich.)

Dabei will ich doch nur schreiben!

Zumindest gelingt es mir jeden Morgen, eine Kanne Tee und eine mit Obst- oder Gemüse-Smoothie zuzubereiten, die ich dann im Laufe des Vormittags am Schreibtisch leere. Was dabei niemals fehlen darf: mein orangefarbener Monkey-Becher, der mich daran erinnert, dass ich intelligent, witty & sociable bin.

Besonders im Sommer arbeite ich auch gern an anderen Orten wie etwa der Hollywoodschaukel im Garten oder unserem Segelboot in Flensburg. Wichtig ist in erster Linie, dass ich Ruhe habe. Wenn nur die Blätter rauschen oder das Wasser gluckert, bin ich sehr produktiv auf zehn Fingern unterwegs.

Neue Ideen notiere ich mir handschriftlich (obwohl sie in der Regel so schnell wachsen, dass ich dann doch wieder an den Rechner muss, um die Übersicht zu behalten). Ein Diktiergerät benutze ich nicht: Ich bin Schreiberin, keine Rednerin. Das war schon immer so. Bereits vor meiner Einschulung habe ich angefangen zu schreiben; meine erste noch existierende Geschichte habe ich an meinem zweiten Schultag geschrieben. Während der Grundschulzeit habe ich ganze Schulhefte gefüllt. Sabbeln war nie so meins.

Mein Schreibtisch – im buchreport.magazin 10/2021

Alice Pantermüller (Foto: privat)

Alice Pantermüller

Die gebürtige Flensburgerin (Jahrgang 1968) entschied sich nach dem Abitur zunächst für ein Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch, Kunst und Geschichte, obwohl sie schon in der Grundschule „Buchschreiberin“ als Berufswunsch angab.

Mit Zwischenstationen als Fremdsprachenassistentin und einer Ausbildung zur Buchhändlerin gelangte Alice Pantermüller schließlich durch einen Schreibwettbewerb des Arena Verlags zum hauptberuflichen Schreiben.

Ihre Reihe „Mein Lotta-Leben“ um die 10-jährige Lotta hat sich zum Dauerbrenner auf der DEIN SPIEGEL-Bestsellerliste entwickelt und belegt regelmäßig den Spitzenplatz. Ein Band wurde bereits unter dem Titel „Alles Bingo mit Flamingo“ verfilmt, ein weiterer Film („Alles Tschakka mit Alpaka“) wird derzeit gedreht.

Alice Pantermüller ist Mutter zweier Söhne und lebt mit ihrem Mann im Landkreis Celle in Niedersachsen.

Bestseller

Titel

erschienen

(bester Platz)

Mein Lotta-Leben …

Je Otter, desto flotter

3/2021

1

Das letzte Eichhorn

5/2020

2

Süßer die Esel nie singen

10/2019

1

Alles Bingo mit Flamingo

8/2019

1

Wer den Wal hat

1/2019

1

Da lachen ja die Hunde

6/2018

1

Wenn die Frösche zweimal quaken

1/2018

1

Dein Lotta-Leben. Kritzelbuch

6/2017

1

Eine Natter macht die Flatter

6/2017

1

Volle Kanne Koala

1/2017

1

Auswahl; Quelle: DEIN SPIEGEL-Bestsellerliste Kinderbücher

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Zeichen des Affen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*