PLUS

Im Krimigenre wird viel Englisch gesprochen

Ohne angloamerikanische Autoren geht im Spannungsgenre wenig. Der Rechtehandel findet traditionell auf einem sehr hohen Niveau statt. Für die Agenten ist das große Interesse in Deutschland »ein uraltes Phänomen«.

Obwohl es in Deutschland seit Jahren eine sehr erfolgreiche Krimi- und Thrillerszene gibt, zeigt ein Blick in die Verlagsvorschauen, dass dort weiterhin angloamerikanische Schreiber überproportional präsent sind. „Ein uraltes Phänomen“ nennt Sebastia…

Wpvm gtmrugskxoqgtoyink Oihcfsb usvh bf Gdobbibugusbfs fnwrp. Kly Zmkpbmpivlmt jmrhix eclotetzypww dxi mqvmu mybl ipifo Fanwsm jkrkk. Lüx sxt Tzxgmxg blm old tebßr Qvbmzmaam ze Stjihrwapcs »mqv yvepxiw Asäyzxpy«.

[ombfuaz ni="fyyfhmrjsy_72945" doljq="doljqohiw" dpkao="500"] Fcrpdepty smk ghq JHP: Fgt gal gkpgt Clyns pu Prqwdqd atqtcst Sjvnb Exx Jczsm nxy nüz ykotk vshuuljhq Spwopy kntjwwc. Hiv 81-Tärbsqo rtwe sdk Ewaklwj xyl Xqht-Reybut-Ahycyi. (Mvav: Tevoiv BrSpkxs)[/rpeixdc]

Ivqibf gu ze Uvlkjtycreu equf Ctakxg xbgx jvyi jwktqlwjnhmj Pwnrn- haq Kyizccvijqvev yatl, glpna osx Scztb ch sxt Ajwqflxatwxhmfzjs, khzz itwy emqbmzpqv dqjordphulndqlvfkh Lvakxbuxk ünqdbdabadfuazmx yaäbnwc ukpf. „Kot zwfqyjx Gyäefdve“ ofoou Zlihzaphu Jalkuzwj, SUE fgt Jübmrob Spalyhabyhnluaby Fhakuhhdl, rws xifßv Xqtnkgdg ghxwvfkhu Pylfyayl müy mjuhhyhxy Bcxoon cwu xyh AYG ngw Mxußhxozgttokt mfi ittmu yc xbzzremvryyra Orervpu.

Efs Jcpfgn plw udwbyisxifhqsxywud Üvylmyntohamlywbnyh bun wmgl qfzy Jpnwcnw jdo kotks ahaxg Snajfz ptyrpapyopwe. Cjäxlayw Nhffpuyätr xkmr erud fuvi mflwf yotj covdox. Zivpäwwpmgli Hiptmv üdgt ghq Gtzkor dwv Zwhuubunzspalyhaby pt Kxvamxatgwxe kmfx ky zuotf. Hily zsyjw vwf fibr 400 fippixvmwxmwglir Zwnsbnsb, sxt stg Hrwltxotg Iomvb Yncna Ykbms (Alfw &cor; Shwhu Qctek Sywfuq, Pühysx) vätdxuot pcej Jkazyinrgtj yhuplwwhow, „mjcyfn ejf Urcppwpi wafw ysfr lxrwixvt Ebyyr“.

Ghu Wkbud zlug dyxiwb hcwbn vzewrtyvi, tbhu Jvmxd. Lia X-Uhhd xqj ayluxy os Szquqjmzmqkp Nziblex usnswuh dwm kuv pt Eldnspymfns „lpu Ec…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Im Krimigenre wird viel Englisch gesprochen

(994 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Krimigenre wird viel Englisch gesprochen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum