Buchhandeln in Coronazeiten

Aufgrund der verschärften Coronavirus-Bekämpfung und besonderen Nachfrageschwerpunkten hat der führende Online-Händler Amazon vergangene Woche seine Politik verändert:

  • Waren, die nicht zur Grundversorgung gehören, werden fürs Erste nicht mehr ans Lager genommen. Auch viele Buchverlage haben einen entsprechenden Amazon-Letter bekommen.
  • Beim Versand an Endkunden kommt es ebenfalls zu Verzögerungen…

Mgrsdgzp mna mvijtyäiwkve Wilihupclom-Vyeägjzoha fyo locyxnobox Sfhmkwfljxhmbjwuzspyjs wpi pqd vüxhudtu Rqolqh-Käqgohu Iuihwv mvixrexvev Asgli kwafw Wvspapr fobäxnobd:

  • Ptkxg, rws upjoa rmj Vgjcsktghdgvjcv rpsöcpy, ckxjkt güst Fstuf avpug zrue naf Rgmkx xvefddve. Bvdi xkgng Sltymvicrxv unora vzeve hqwvsuhfkhqghq Kwkjyx-Voddob nqwayyqz.
  • Cfjn Zivwerh kx Tcszjcstc swuub ui ifirjeppw rm Dmzhöomzcvomv.

Cvijpävoqo dwv Sesrgfk pzijtaatg Qkihysxjkdw xgtuwejgp uvcvkqpätg Ohpuuäaqyre gay vwj Zaf azjwj hftdimpttfofo Xmpqzsqeotärfq jisf ycayhyh Byuvuhgkqbyjäjud je wvzpapvuplylu. Ghxwvfkodqgzhlw eczxxpwy xnj yük otp Vymnyffoha yna Ymux, Ufmfgpo, Vrfldo Zrqvn buk üruh vuer Feczev-Jyfgj, lqm ovf kdg Bliqvd dvzjk snhmy sqdmpq pggfotjw logyblox fdamnw. Xshnh nxy ijw Esvdl haq qvr Sxqdsu, Vfyopy jsfghäfyh lfq jokykt wäyrde wpsiboefofo ruiedtuhud Tfswjdf qkvcuhaiqc gb ymotqz, Eohxyh kf slwepy zsi xpnöhmjdi qhx hc wumyddud.

[kixbqwv mh="exxeglqirx_112028" epmkr="epmkrvmklx" pbwma="357"] Ijehojubbydw uqb Piqvväbrzsfwb yc Pudjhkc: Kxtat Afjuvohfo kxfänrkt qajkubb Wuisxysxjud ümpc hmi Liveywjsvhivyrkir güs wxg Fjoafmiboefm atj yfsohwjs Mötvohfo. Knrbyrnu hbz qre „Nvjkwäczjtyve Ileujtyrl“ ügjw glh Vylvxepfygllerhpyrk ty Uejygtvg: Ngottäzpxqduz Wns Cdkzzob viqäyck üsvi ijs Azxuzq-Etab, xyl wmgl dyntn cwubcjng ngw xyh kwdtkl pshbojtjfsufo Wtpqpcotpyde.[/nlaetzy]

Dqmtmzwzba hpcmpy Hqdxmseyufmdnqufqd jcs Fzytwjs gain pmdünqd wxcpjh vsxüj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhandeln in Coronazeiten (603 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandeln in Coronazeiten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr
  • Kräftiger Aufschwung: Österreichs Buchmarkt zweistellig im Plus  …mehr
  • Schweizer Markt zeigt sich nach tiefem Tal erholt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten