Hugendubel schließt in Bochum

Der Buchhandelsfilialist Hugendubel wird im kommenden Jahr seine Filiale in Bochum (Foto: hans-engels.de) schließen. Die Geschäftsführung hat entschieden, den Mietvertrag für die Filiale im Einkaufszentrum Ruhr Park zum Ende Januar 2018 auslaufen zu lassen. Für die 11 von der Schließung betroffenen Mitarbeiter sucht das Unternehmen nach Möglichkeiten der Weiterbeschäftigung.

Der Ruhr Park verliert damit die größere seiner beiden Buchhandlungen: Neben Hugendubels im Jahr 2001 bezogenen 1000-qm-Fläche besteht in dem Center eine 500-qm-Filiale der Mayerschen. Diese eröffnete im Herbst 2015, nachdem sich die Mayersche umbaubedingt knapp zwei Jahre zuvor im Sommer 2013 aus dem Ruhr Park hatte verabschieden müssen. Die 250 qm große Filiale musste damals schließen, da mit Ablauf des Mietvertrages das Geschäft im Rahmen der Modernisierung des Centers abgerissen wurde. „Unsere Buchhandlung im Ruhr Park gehörte zu unseren beliebtesten und rentabelsten Flächen, sodass wir über den zwischenzeitlichen Abschied nie glücklich waren“, erklärte Einkaufsleiterin Andrea Weiß bei der Wiedereröffnung 2015.

Für Hugendubel ist die Schließung an dem Standort eine strategische Entscheidung: Das Unternehmen will sich nach eigenen Angaben „derzeit im Filialgeschäft mehr auf jene Regionen Deutschlands konzentrieren, in denen es bereits stark vertreten ist“.

Kommentare

3 Kommentare zu "Hugendubel schließt in Bochum"

  1. Gibt es dann einen Abverkauf oder werden die Bücher auf andere Filialen verteilt ?

  2. Schade! Hugendubel ist um Längen besser als die Mayersche, wo ich nicht mehr kaufen werde.

  3. Wie schade!! Ich war oft in dem Laden… Hoffentlich dauert die Modernisierung nicht zu lange und Hugendubel macht wieder ein Geschäft dort auf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr
  • Verlagsverzeichnis »ReliBuch-Navi« geht an den Start  …mehr
  • Im Schaufenster keinen Umsatz liegen lassen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten