buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Hugendubel bietet Folierservic für Bibliotheken

Hugendubel bietet Bibliotheken, Universitäten und Schulen ab sofort eine neue Buchschontechnik an, welche die Ausleihdauer von Büchern verdoppelt, vollständig recyclebar ist und Viren und Bakterien abblockt. Hinter dem in Deutschland einmaligen Angebot steht eine Kooperation mit CoLibri System. Das italienische Unternehmen zählt bereits Bibliotheken wie die Nationalbibliothek in Lissabon, New York Public Library, National Museum of Canberra oder die Vatikanische Bibliothek zu seinen Kunden und will gemeinsam mit Hugendubel nun auch auf den deutschsprachigen Markt. 

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation. Für einen geringen Aufpreis, der je nach Bestellmenge zwischen fünf und zehn Prozent des Buchwerts liegt, bekommen unsere Kunden bereits eingeschlagene Titel zugeschickt. Der Vorteil für unsere Kunden, für die Nutzer und für die Umwelt ist gigantisch“, freut sich Eckart Schlapp, langjähriger Geschäftsführer für den Bereich Hugendubel Fachinformationen über das neue Angebot.

 So können etwa Schulbücher, die mit CoLibri foliert werden, anstatt der durchschnittlichen fünf bis sieben Jahre eher zehn bis vierzehn Jahre genutzt werden, was allein schon deshalb ressourcenschonender ist. Hintergrund ist die besondere maschinelle Foliertechnik, die auf die Verklebung mit dem Buch verzichtet, aber aufgrund der besonderen Spannung genauso sicher sitzt.

Ein weiterer Vorteil ist das Material selbst. Die von Hugendubel angebotene ECO Shield Folie des Unternehmens besteht zu 55% aus nachwachsenden Rohstoffen (Green PE). Darüber hinaus kann die einfach abziehbare Folie auch vom Hersteller wiederverwertet werden. Hugendubel nimmt nicht mehr gebrauchte ECO Shield Folien gerne an. Ein nachhaltiger Kreislauf entsteht.

 Gerade für die vom Lockdown hoch beanspruchten Schüler, Eltern und Lehrer gibt es zwei weitere Vorteile. Neben der Entlastung, die Bücher nicht mehr selbst einschlagen zu müssen, sorgt die mikroelektrostatische Oberflächenspannung der Folien dafür, dass sich Viren und Bakterien nicht auf der Oberfläche festsetzen. „Schulbehörden können Schülern, Eltern und Lehrern mit diesem Schritt ein kleines Zeichen der Anerkennung senden und gleichzeitig für mehr Nachhaltigkeit sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht sorgen“, freut sich Geschäftsführer Schlapp.

Hugendubel Fachinformationen ist deutschlandweit der einzige Anbieter dieses besonderen Verfahrens. Am Cottbusser Standort von Hugendubel Fachinformation steht die vollautomatisierte Foliermaschiene von CoLibri nun leihweise für ein Jahr. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten unter: https://www.hugendubel.info/services/schulen/colibri

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hugendubel bietet Folierservic für Bibliotheken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Schubert, Helga
dtv
4
Leon, Donna
Diogenes
5
Hermann, Judith
S.Fischer
14.06.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten