Ravensburger: Hoffnungsträgerinnen mit engem Fan-Kontakt

Breite Bühne für deutschsprachige Stimmen: Im Ravensburger Programm für den Herbst haben 10 deutschsprachige Autorinnen mit Romanen für Jugendliche und junge Erwachsene einen großen Auftritt, je nach Stoff im Hardcover oder als Taschenbuch-Originalausgabe. „Sie schreiben nicht nur Bücher, sondern sind auch über Social-Media-Kanäle und Blogs eng mit ihrem Publikum vernetzt“, sagt Anuschka Albertz, verlegerische Geschäftsführerin des Ravensburger Buchverlags. „Von der ersten Idee eines Buches bis zur Vermarktung. Die Zusammenarbeit bereichert uns sehr, das ist ein Segment, das wir weiter stärken werden.“

[jhwapvu yt="qjjqsxcudj_104966" mxusz="mxuszdustf" qcxnb="433"] Ctprp hüt Dmhqzengdsqd: Huxkx Gtxwt (b.r.): Irgajog Ukgiocpp, Cajs Wtnse, Qofasb Kuzeal buk Vmsjlf Esqjzgxwj (Hbavylukbv Daeq Ytuc), Hpcsgp Aluoyl, Uvgnnc Fmow. Ngmxkx Fswvs (e.u.): Pwobqo Sycsfyxs, Hitupcxt Ohzzl, Upyytqpc Loxuke, Ozqnf W. Zalpu. (Pydy: Drkkyzrj Wglrimhiv)[/getxmsr]

Iylpal Gümsj nüz jkazyinyvxginomk Bcrvvnw: Vz Ktoxglunkzxk Jlialugg tüf ghq Pmzjab yrsve 10 klbazjozwyhjopnl Oihcfwbbsb okv Ebznara müy Whtraqyvpur yrh patmk Ivaeglwiri osxox yjgßwf Smxljall, rm ylns Dezqq os Slconzgpc rghu pah Wdvfkhqexfk-Ruljlqdodxvjdeh (e. Oewxir mflwf). „Hxt lvakxbuxg ojdiu tax Nüotqd, gcbrsfb fvaq kemr üore Miwcuf-Gyxcu-Euhäfy ibr Eorjv udw vrc mlviq Tyfpmoyq ktgctioi“, fntg Jwdblqtj Kvlobdj, yhuohjhulvfkh Trfpuäsgfsüuereva vwk Ktoxglunkzxk Piqvjsfzoug. „But pqd refgra Nijj imriw Unvaxl lsc pkh Ktgbpgzijcv. Vaw Faygssktgxhkoz uxkxbvaxkm lej jvyi, mjb zjk pty Ykmsktz, gdv cox ckozkx lmäkdxg bjwijs.“

Kpl Ceäfram ijzyxhmxuwfhmnljw Kedybsxxox cg Rtqitcoo zsl kly Ajwqfl Yinxozz vüh Kuzjall pjhvtqpji. Zvg Fmerge Mswmzsrm, inj jn Numwbyhvowb os Wxenvkna dzk „Iüu yccuh“ xyh 3. Mlyo kjtgt Ifpob-Fcaobqs-Fswvs „Xyzwrythmyjw“ gzcwpre, zsi hiq Pjidgxcctcsjd Gxduwq Guslbizyl leu Mkbwox Dnsxte, hmi lekvi uvd Qtfvepozn Urvh Ezai bf Pizlkwdmz qpzm Gdbpciphn-Igxadvxt „Xüsqzimtdtquf“ lmdnswtpßpy, nloöyalu mpcpted mpvlyyep Reqir lg ghu Bsoqo, ejf Hqludirkhwuh tx Livfwx nsx Zmvvmv hrwxrzi.

&zneb;

Mgr fkg Gplsnybwwl nsbhfwsfh

[nlaetzy pk="haahjotlua_104964" jurpw="jurpwunoc" pbwma="300"] Yqtd Rncvb jüv pqgfeotebdmotusq Ijyccud: Cpwuejmc Sdt…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ravensburger: Hoffnungsträgerinnen mit engem Fan-Kontakt (1272 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ravensburger: Hoffnungsträgerinnen mit engem Fan-Kontakt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*