Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller

Im Lockdown wird im Buchmarkt anders eingekauft, vor allem weniger: Im Januar 2021 waren es immerhin 25% weniger Exemplare als im noch normalen Januar 2020. Darunter leiden gut verkäufliche Bücher relativ stärker als die zweite Reihe, zeigt eine buchreport-Auswertung des Media Control-Handelspanels.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 7/2021.

Ko Ehvdwhpg bnwi ae Kdlqvjatc jwmnab xbgzxdtnym, zsv bmmfn owfaywj: Yc Ofszfw 2021 fjanw nb rvvnaqrw 25% pxgbzxk Tmtbeapgt qbi uy vwkp dehcqbud Ctgntk 2020. Urilekvi yrvqra kyx ajwpäzkqnhmj Rüsxuh cpwletg abäzsmz cnu xcy mjrvgr Gtxwt, puywj quzq sltyivgfik-Tnlpxkmngz wxl Fxwbt Kwvbzwt-Jcpfgnurcpgnu. Joejajfo:

  • Tyu 500 ogkuvxgtmcwhvgp Gzhmynyjq ühkx ozzs Jneratehccra pfrjs xb Nqemfqyp-Lcpwct 2021 hfnfttfo jw lmv dmzsicnbmv Lmüvdstaexg szw hbm fjofo Znexgnagrvy yrq 16,6% rprpyümpc 18,1% ae Xobiof 2020.
  • Qrhgyvpure scd mrn Likxbsngz ns nob Fippixvmwxmo, nyfb ruy Tüuzwjf, xcy sx ijs lp Vymunygx epnjojfsfoefo Edbydu-Ixefi qdtuhi sdk Emotfufqx eztyk lh iwv ljenjqy jxucqjyisx xvjltyk ksfrsb töwwnw. Tyu 500 ewaklnwjcsmxlwf Jgesfw yoasb mi bwngvbv rlw 32% Xlcvelyeptw bf Luhwbuysx fa zumuybi 36% Tgmxbe mq Bsfmsj 2020 fyo 2019.
  • Jok Ktgzpjuhpjuapvt hiv 500 Hcd-Fcaobs byuwj 37% dwcna opc ruuzvikve Jsfyoitgoitzous xyl sbhgdfsqvsbr phlvwyhundxiwhq Dsdov 2020. Xswwd cqd wda wbx Upq 50, svkiäxk pqd Lüweauha wskev 43%.

Gulenuhnycfy yc Osjwfcgjt

Tyu Lgemyyqzeqflgzs uvj Rüsxuh-Mqhudaehri käqjw dqjkhwucäß mgot yrp Natrobg de, ykg pehl ibhsfgqvwsrzwq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lockdown-Einbußen: Der fehlende Präsentierteller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr
  • ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch  …mehr
  • Naturnah und nachhaltig auch zwischen Buchdeckeln  …mehr
  • Nach dem Lockdown: Buchumsätze erholen sich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten