PLUS

Höhere Preise nach Relaunch akzeptiert

Über das Preisniveau von Büchern wird in der Branche immer wieder diskutiert. Anfang des Jahres forderten in einer buchreport-Umfrage zwei Drittel der befragten Buchhändler Preiserhöhungen. Bei Kinderbüchern sind sie aber, gern mit Verweis auf das schmale Taschengeldbudget selbst kaufender Jugendlicher, mit Preisanhebungswünschen zurückhaltender.

Dass sich in dem Segment aber durchaus höhere Preise durchsetzen lassen, zeigt das Beispiel Tessloff. Im vergangenen Jahr hatte der Verlag den Relaunch seiner 2007 gestarteten Kindersachbuchreihe „Was ist was Junior“ (4–7 Jahre) genutzt, um auch kräftig an der Preisschraube zu drehen: Die neuen Bände, von denen die ersten im September 2015 in den Handel gekommen ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Höhere Preise nach Relaunch akzeptiert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  2. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  3. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber

  4. 3. April - 4. April

    Jahrestagung der IG Ratgeber

  5. 23. April

    Welttag des Buches