Hochzeit von Buch und TV

Die Bertelsmann-Buchverlage bauen ihre Verwertungsstufen für Buchinhalte im Fernsehen aus. Random House kooperiert dazu mit der RTL-Schwesterfirma FremantleMedia. Künftig sollen Autoren aus allen Teilen der Verlagsgruppe originäre TV-Stoffe an „Random House Television“ liefern. Lektoren, Verleger und Agenten sollen gemeinsam Stoffe für die TV-Verwertung aufspüren und einkaufen.  
Angesiedelt wird Random House Television im Bereich Random House Studio, der Entertainment-Sparte des Buchverlags, die von Peter Gethers geleitet wird. An der Spitze von Random House Television steht Jeffrey Levine, bis dato Chef der Produktionsfirma Spring Creek Productions. Bekannt wurde levine u.a. als Produzent des preisgekrönten HBO-Films zur Finanzkrise, „Too Big To Fail“.

In den vergangenen Jahren hat Random House sowohl in Deutschland als auch international schrittweise das Geschäft mit der Verwertung von Buchstoffen ausgeweitet:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hochzeit von Buch und TV"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare