Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Herder-Sprecherin Gisa Wörlein verlässt den Verlag

Gisa Wörlein (Foto: privat)

Der Herder Verlag meldet den Abgang von Pressesprecherin Gisa Wörlein zum 9. November mit dem Hinweis, das Arbeitsverhältnis ende „im gegenseitigen Einvernehmen“ und man habe gemeinsam „viele Bestseller feiern“ können.

Wörlein leitete seit März 2018 bei Herder die Bereiche Presse, Veranstaltungen und Unternehmenskommunikation sowie die Social-Media-Kanäle des Verlags Herder – zuerst aus München und seit diesem Jahr aus Berlin. Zuvor war sie bei Benevento Publishing in Salzburg, um die Presseabteilung der Buchverlage des Red Bull Media House aufzubauen.

Eine Nachfolge für Wörlein wurde noch nicht benannt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Herder-Sprecherin Gisa Wörlein verlässt den Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Stellenmarkt

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

Im Stellenmarkt von buchreport finden Sie die aktuellsten Stellenangebote.

– in Kooperation mit ORBANISM Jobs

Top Jobs

  • Ein Fehler ist aufgetreten, was wahrscheinlich bedeutet, dass der Feed nicht verfügbar ist. Versuchen Sie es später nochmal.

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Anne Orth ist neue Chefredakteurin beim Magazin »kma«  …mehr
  • eBuch: Thomas Richter und Lars Thäsler mit neuen Aufgaben  …mehr
  • Open Publishing stellt Vertriebsteam neu auf  …mehr
  • Neue Leiterin des Kunstbereichs bei DeGruyter  …mehr