Herder plant größeren Auftritt in Rom

Der Verlag Herder, zurzeit mit seinen Verlagsprodukten als Shop-in-Shop am Petersplatz im Geschäft der Libreria Internazionale Benedetto XVI. vertreten, will wieder eine eigene Buchhandlung in Rom eröffnen. Derzeit sucht Verleger Manuel Herder nach einer geeigneten Fläche, erklärt eine Sprecherin auf Anfrage. Die Suche gestalte sich nicht leicht, da Gewerbeflächen in guter Lauflage in der Stadt rar gesät seien.

Das Freiburger Unternehmen war mit der 1925 gegründeten traditionsreichen Libreria Herder in Rom vertreten, musste das zuletzt 125 qm große Geschäft in der römischen Altstadt aber 2012 aus wirtschaftlichen Gründen schließen. Die Buchhandlung war im Besitz von Raimund Herder, der seit der Aufteilung des Verlags im Jahr 2000 den Bereich Barcelona leitet.

Im Jahr 2015 ist Manuel Herder mit Herders Bücherstube am Petersplatz als Untermieter bei der dem Vatikanverlag gehörenden Buchhandlung Libreria Internazionale Benedetto XVI. eingezogen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Herder plant größeren Auftritt in Rom"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücher- und Zeitschriftenversand: Ärger mit der Post  …mehr
  • Rebecca Gablé empfiehlt Patricia Bracewell  …mehr
  • Belletristik und Sachbuch drücken im September den Schnitt  …mehr
  • Holtzbrinck-Verlage bieten Book2look-Leseproben an  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten