Nach dem Tod von Hendrik teNeues: Verlag wird weitergeführt

Hendrik teNeues

Der Verleger Hendrik teNeues ist am Mittwoch (9.10.) gestorben. Der 67-Jährige war Verleger des teNeues Buchverlags, der seit dem Verkauf des Kalenderverlags (2014) als teNeues Media firmiert. Die Verlagsaktivitäten gehen zurück auf eine Druckereigründung von 1931. teNeues Media vertreibt auch Einzelbilder der von ihm verlegten Fotografen für Geschäfts- und Wohnungsausstattung.

Die 1977 ausgegründeten Verlagsaktivitäten (Kalender, Papeterie, Museums-Merchandising) hat Hendrik teNeues in dritter Generation internationalisiert und 1984 Bücher ins Programm genommen mit den Schwerpunkten Fotografie, Reise, Lifestyle und Architektur.

Gesundheitliche Probleme veranlassten ihn zuletzt, sich sukzessive aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen und seine Aufgaben an das Führungsteam mit Uwe Kießling als langjährigem Geschäftsführer zu übergeben, heißt es in einer Verlagsmeldung. Neben Kießling in Kempeb gehören dazu Harald Thieck (New York) und Bernhard Kellner (München, Programm). 

»Sein unternehmerisches Erbe wird weitergeführt«

Familie und Freunde sowie die Belegschaft der teNeues Media-Gruppe zeigen sich tief bestürzt über den plötzlichen Tod des Verlegers:

„Im Namen meiner gesamten Familie möchte ich meine tiefe Trauer und Fassungslosigkeit über den plötzlichen Tod meines Bruders Hendrik ausdrücken, mit dem ich trotz des Altersunterschieds auf gleicher Augenhöhe stets sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet habe. Wir waren vor und während unseres gemeinsamen beruflichen Weges im Verlag sehr familiär und freundschaftlich verbunden. Sein unternehmerisches Erbe und Schaffenswerk werden in seinem Sinne weitergeführt!“, so Sebastian teNeues.

teNeues Media belegt mit einem Umsatz von 10,2 Mio Euro (2018) Platz 89 im buchreport-Ranking der „100 größten Buchverlage“. Die wichtigsten Kennzahlen des Verlags finden Sie hier gebündelt in einem Verlagsdossier.

„Wir sind sehr erschüttert über den Tod von Hendrik teNeues und unser aller Mitgefühl ist bei der Familie. Es steht fest, dass die Geschäfte in gewohnter Weise weitergeführt werden. Dazu haben die Familie und der Beirat der gesamten weltweiten Führungsmannschaft und den Mitarbeitern ihr vollstes Vertrauen unmittelbar nach der traurigen Nachricht ausgesprochen. Es ist allen Ehre und Verpflichtung zugleich, das Lebenswerk von Hendrik teNeues in seinem Sinne weiterzuführen“, so der kaufmännischer Geschäftsführer Uwe Kießling.

Anfang des Jahres hatten Hendrik teNeues und Bernhard Kellner in einem buchreport-Interview die Strategie des Verlags erläutert: „Nicht nur ein Verlag fürs vierte Quartal“.

 

 

Kommentare

1 Kommentar zu "Nach dem Tod von Hendrik teNeues: Verlag wird weitergeführt"

  1. Ich bin zutiefst erschüttert …
    Er war ein sehr besonderer Mann und Mensch.
    Mein tiefstes Beileid für die Familie und den Verlag ❤️💔🙏

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Riley, Lucinda
Goldmann
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
09.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare