Heißer Draht zur Branche

Wie bekomme ich einen Fuß in die Tür? Innovative Start-ups aus dem Geschäftsbereich Content und Medien können auf der Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März) Kontakte zu Verlagen und Buchhandlungen knüpfen. Die Buchmesse bietet das Speed-Dating in Kooperation mit der „Eisbrecher“-Tour  des Börsenvereins an. Details:

  • Am Donnerstag, 12. März, 14 Uhr sowie am Freitag, 13. März, 11 Uhr und 14 Uhr, werden jeweils 6 Unternehmen und 6 Start-ups in Form eines Speed-Datings zusammengebracht. Im Zehn-Minuten-Rhythmus werden die Plätze und Gesprächspartner gewechselt, um die Trefferchance zu erhöhen. Ort: Halle 5, Stand E 607.
  • Die Newcomer können ihr Geschäftsmodell vorstellen und auf diesem Wege vielleicht den erhofften Partner finden.   
  • Interessenten (Sowohl Start-ups als auch Verlage und Buchhandlungen) können bis zum 15. Februar ihre Bewerbungen beim Börsenverein einreichen.

Die Aktion steht im Kontext des Start-up-Clubs, mit dem der Börsenverein seit Juni 2014 jungen Unternehmen den Zugang zur Branche erleichtern und gleichzeitig neue Mitglieder gewinnen will. Zum Angebot zahlen laut Verband u.a. „Informationen zu Rechtsfragen innerhalb der Branche wie Preisbindung, die Vermittlung von Kenntnissen über Branchengepflogenheiten und handwerkliches Grundwissen der Buchbranche“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Heißer Draht zur Branche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr
  • Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß  …mehr
  • Online-Nachfrage und Fahrradservice bleiben  …mehr
  • Stationäre Qualitäten im Webauftritt spiegeln  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten