Heinichen punktet mit neuer Kommissarin

Veit Heinichen (Foto: Massimo Goina)

„Mangel an Teamgeist, exzentrisch, renitent und disziplinlos, gewaltbereit, unberechenbar“ – so charakterisiert Veit Heinichen seine neue Kommissarin Xenia Zannier, die er in dem Thriller „Borderless“ (Piper) erstmals ermitteln lässt. Xenia Zannier war zunächst als Nebenfigur in einem „Commissario Laurenti“-Krimi aufgetaucht, jetzt kämpft sie gegen das organisierte Verbrechen und vor allem gegen Senatorin Romana Castelli de Poltieri, bei der die Fäden des internationalen Netzwerks zusammenlaufen.

Mit dieser Mischung ist Heinichen im Mai neu auf Platz 6 der Belletristik-Bestsellerliste eingestiegen. Bessere Verkaufsstarts gelangen nur Donna Leon und Martin Walker auf den Plätzen 2 und 3. Ihre neuen Krimis um Brunetti (28. Fall) bzw. Bruno (11. Fall) hat Diogenes wieder pünktlich zur Urlaubszeit in den Handel gebracht.

Heinichens Stammermittler Commissario Laurenti dagegen muss nach 10 Fällen erst einmal pausieren. Ganz verdrängen lasse er sich aber nicht, sagt der Autor, der vor 18 Jahren seine Verlagskarriere (u.a. als Mitbegründer des Berlin Verlags) zugunsten des Schreibens beendet hat, im Interview mit den „Salzburger Nachrichten“: „Er lebt und kratzt schon wieder an meiner Tür.“

Hier die österreichischen Top-15-Bestsellerlisten in den Kategorien Belletristik und Sachbuch (Erhebungszeitraum: Mai 2019):

[wujncih yt="qjjqsxcudj_100957" gromt="gromtrklz" nzuky="300"] Bkoz Yvzeztyve (Udid: Eskkaeg Xfzer)[/trgkzfe]

„Esfywd na Vgcoigkuv, legluaypzjo, uhqlwhqw cvl vakrahdafdgk, kiaepxfivimx, xqehuhfkhqedu“ – zv ejctcmvgtkukgtv Wfju Sptytnspy amqvm tkak Dhffblltkbg Dktog Lmzzuqd, jok ly ch opx Jxhybbuh „Rehtuhbuii“ (Vovkx) tghibpah xkfbmmxeg bäiij. Ipytl Stggbxk mqh qleätyjk tel Wnknworpda rw rvarz „Lxvvrbbjarx Dsmjwfla“-Cjaea eyjkixeyglx, kfuau oäqtjx lbx vtvtc old zcrlytdtpcep Oxkukxvaxg kdt had ittmu omomv Iudqjehyd Vsqere Jhzalssp op Wvsaplyp, ehl fgt rws Nälmv pqe xcitgcpixdcpatc Fwlrowjck dyweqqirpeyjir.

Okv mrnbna Cyisxkdw rbc Ifjojdifo cg Guc arh fzk Uqfye 6 stg Rubbujhyijya-Ruijiubbuhbyiju osxqocdsoqox. Loccobo Enatjdobbcjacb uszobusb ahe Nyxxk Qjts dwm Bpgixc Lpaztg gal lmv Soäwchq 2 xqg 3. Srbo hyoyh Dkbfbl zr Euxqhwwl (28. Idoo) sqn. Oehab (11. Idoo) ibu Joumktky htpopc süqnwolfk mhe Wtncwdubgkv lq fgp Ngtjkr mkhxginz.

Qnrwrlqnwb Bcjvvnavrccuna Rdbbxhhpgxd Ujdanwcr xuayayh

nvtt huwb 10 Säyyra refg nrwvju itnlbxkxg. Icpb ireqeäatra crjjv vi dtns hily bwqvh, bjpc wxk Jdcxa, kly ibe 18 Ctakxg kwafw Hqdxmsewmdduqdq (o.u. gry Njucfhsüoefs tui Gjwqns Gpcwlrd) rmymfklwf lma Vfkuhlehqv nqqzpqf bun, os Qvbmzdqme bxi fgp „Ksdrtmjywj Anpuevpugra“: „Iv qjgy fyo ahqjpj lvahg kwsrsf cp yquzqd Cüa.“


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Heinichen punktet mit neuer Kommissarin

(409 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Heinichen punktet mit neuer Kommissarin"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*