HDE fordert Stärkung des Mittelstands

Die aktuelle Frühjahrsumfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) hat ergeben, dass sich die Geschäftserwartungen von Handelsunternehmen aller Größen verschlechtern. Demnach erwarten nur noch 30% (Vorjahr: 37%) der 1000 befragten Unternehmen für das erste Halbjahr 2019 steigende Erlöse. Insbesondere kleinere Unternehmen seien mit der Geschäftslage unzufrieden, heißt es vom Verband.

Deshalb fordert der HDE eine Wirtschaftspolitik, die den Mittelstand stärkt: „Der mittelständische Handel braucht politische Unterstützung, um im aktuellen Strukturwandel bestehen und von der Digitalisierung profitieren zu können“, so Geschäftsführer Stefan Genth. Er sieht vor allem Reformbedarf bei der Unternehmensbesteuerung:

  • Die Hinzurechnungsregelungen bei der Gewerbesteuer wirkten sich in vielen Fällen krisenverschärfend aus.
  • Die Kosten für die Energiewende seien ungerecht verteilt und belasteten Händler und Privatverbraucher überproportional. Anstelle des bisherigen Umlagesystems solle die Energiewende über einen CO2-Preis finanziert werden.

Weitere Forderungen betreffen die Infrastruktur mit dem Ausbau und Erhalt des Straßennetzes sowie des öffentlichen Personennahverkehrs.

Für 2019 rechnet der HDE aber weiterhin mit einem Umsatzplus, denn insgesamt seien die Rahmenbedingungen Handel gut:

  • Die Unternehmen sollen ihren Umsatz um 2% auf knapp über 537 Mrd Euro erhöhen.
  • Der stationäre Einzelhandel soll dabei um nominal 1,3% wachsen.
  • Die Erlöse im Online-Handel sollen um rund 9% auf 57,8 Mrd Euro erhöhen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "HDE fordert Stärkung des Mittelstands"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Neuhaus, Nele
Ullstein
13.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Mai - 23. Mai

    Kongress dt. Fachpresse

  2. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  3. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  4. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  5. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair