»Gute Krimis nehmen ihr Genre ernst«

Die deutsche Kriminalliteratur kann mehr als nur regional oder brutal: Im besten Fall leistet sie eine literarische Auseinandersetzung mit der Realität. Die Krimi-Expertin Kirsten Reimers sagt im Interview, welche Autoren zählen.

Die Popularität der Regionalkrimis auf dem deutschen Krimimarkt ist ungebrochen: Wie schätzen Sie dieses Phänomen ein?

Kirsten Reimers

Ich stehe ihm etwas ratlos gegenüber, denn ich finde die meisten Regionalkrimis wahnsinnig uninteressant. Viele sind nach dem immergleichen Schema mit einem sehr ähnlichen Personal gestrickt. Das ist Krimi als Wellness-Produkt. Aber wahrscheinlich läuft diese Art von Literatur ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Gute Krimis nehmen ihr Genre ernst«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*