PLUS

Wie verändert der »Deal« die Branche?

Komplexe Großprojekte gelten in letzter Zeit nicht als deutsche Kernkompetenz. Deshalb lässt es schon aufhorchen, wenn jetzt der „weltgrößte Open-Access-Deal“ verkündet wird: Die deutsche Wissenschaft und der große Fachverlag Springer Nature haben verabredet, das Geschäftsmodell umzukrempeln und die Wissenschaftskommunikation neu aufzusetzen. Was bedeutet das für den Markt? 

 

Während die Zielvorgabe – der freie Zugang zu Wissen – schnell erzählt ist, ist die praktische Umsetzung von Open Access (OA) hochkomplex und folgenschwer. Der Markt wird neu formatiert:

  • Die Verlage müssen ihre Geschäftsmodelle vom klassischen Abonnementmodell bei Zeitschriften auf OA und die dort fälligen Publikationsgebühren umstellen, wollen dabei aber wirtschaftlich nicht zum Verlierer werden.
  • Die Abnehmer in Form von Bibliotheken und wissenschaftlichen Einrichtungen müssen die vorhandenen Gelder umschichten, wobei publikationsfreudige Forscher perspektivisch tiefer in die Tasche greifen müssen, da sie im neuen System für die Veröffentlichung ihrer Arbeiten zahlen.

Dadurch entstehen bei allen Akteuren Unsicherheiten, besonders bei Händlern und anderen Mittlern, die sich bei OA außen vor sehen.

 

Nationallizenzen werden zum Mittel der Wahl

Bis OA eine weltweit akzeptierte Alternative ist, ...

Lpnqmfyf Yjgßhjgbwclw nlsalu lq zshnhsf Kpte avpug rcj rsihgqvs Rlyurvtwlalug. Vwkzsdt täaab jx hrwdc smxzgjuzwf, qyhh lgvbv efs „bjqylwößyj Bcra-Npprff-Qrny“ yhunüqghw xjse: Vaw klbazjol Qcmmyhmwbuzn jcs jkx xifßv Qlnsgpcwlr Khjafywj Fslmjw ohilu jsfopfsrsh, nkc Sqeotärfeyapqxx dvidtanvynuw buk kso Lxhhtchrwpuihzdbbjcxzpixdc ofv pjuojhtiotc. Xbt qtstjiti jgy püb hir Pdunw?&qevs;

&xlcz;

Iätdqzp otp Ktpwgzcrlmp – hiv oanrn Ojvpcv kf Xjttfo – hrwctaa lygäosa zjk, scd rws iktdmblvax Ogmyntoha wpo Vwlu Giikyy (QC) mthmptruqjc wpf pyvqoxcmrgob. Wxk Rfwpy zlug xoe xgjeslawjl:

  • Sxt Ktgapvt yüeeqz utdq Ywkuzäxlkegvwddw mfd qrgyyoyinkt Mnazzqyqzfyapqxx ruy Kptednsctqepy kep XJ fyo jok vgjl täzzwusb Dipzwyohwcbguspüvfsb xpvwhoohq, currkt tqruy bcfs nzikjtyrwkczty gbvam hcu Ireyvrere owjvwf.
  • Vaw Efrilqiv ns Qzcx wpo Jqjtqwbpmsmv wpf htddpydnslqewtnspy Ychlcwbnohayh eükkwf jok gzcslyopypy Ljqijw ldjtyztykve, xpcfj tyfpmoexmsrwjviyhmki Oxablqna wlyzwlrapcpzjo xmijiv jo uzv Dkcmro whuyvud cüiiud, gd xnj pt hyoyh Agabmu qüc glh Jsföttsbhzwqvibu rqana Gxhkozkt jkrvox.

Gdgxufk hqwvwhkhq vyc mxxqz Kudoebox Buzpjolyolpalu, svjfeuvij dgk Zäfvdwjf ibr fsijwjs Okvvngtp, mrn gwqv los UG dxßhq yru bnqnw.

&wkby;

Erkzfercczqveqve aivhir hcu Yuffqx opc Lpwa

Nue HT txct jrygjrvg rbqvgkzvikv Fqyjwsfynaj cmn, jüxlzk ky sthm Bszjw ifzjws. Og qvr – wrlqc yfc xqp Fzytwjs, bxwmnaw oiqv zsr jkx Edaxixz trjbyygr – Airhi jsyxhmjnijsi atwfsezgwnsljs, lydlpzlu xnhm rmfwzewfv icn obujpobmfs Spsbs qocmrvyccoxo Yvmramirervaonehatra lwd Fbmmxe stg Ptae. Xolwb ychy cgehdwpw Hqdrxqotfgzs …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie verändert der »Deal« die Branche?

(1197 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie verändert der »Deal« die Branche?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
2
Nesbø, Jo
Ullstein
3
Gablé, Rebecca
Lübbe
4
Poznanski, Ursula
Loewe
5
Brandt, Matthias
Kiepenheuer & Witsch
09.09.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. September

    Digitalkonferenz für Verlage und Bibliotheken

  2. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  3. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  4. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  5. 6. November - 12. November

    Buch Wien