buchreport

VLB-Tix: Zweifel an der Effizienz

Die neuen Verlagsvorschauen 2020 verweisen bereits auf den Einkauf frischer Ware nach dem Weihnachtsgeschäft. Auch wenn weiterhin wie gehabt viele Papierkataloge verschickt werden, rückt damit auch wieder die Arbeit mit dem digitalen Vorschau-System in den Blickpunkt. Seit zwei Jahren fragt buchreport immer wieder nach den Buchhandels-Erfahrungen mit VLB-Tix.

An VLB-Tix scheiden sich weiter die Geister. Im Buchhandel wie bei Verlagen gibt es immer es weiterhin eine stattliche Zahl an Tix-Verweigerern. VLB-Tix-Betreiber MVB erklärt dies mit dem umfangreichen Change-Prozess der mit „Lust und Frust“ verbunden sei: Und man könne „keine Revolution von heute auf morgen erwarten“, die Einführung von VLB-Tix sei „eher Evolution als Revolution, denn Verhalten ändert sich nicht kurzfristig, sondern über einen längeren Zeitraum“. Und im übrigen arbeite man das System weiter aus und korrigiere „in einem agilen Entwicklungsprozess dort, wo Prozesse noch nicht optimal sind“.

Im Rahmen der buchreport-Herbstumfrage im Buchhandel wird deutlich, dass viele Buchhändler bei der Frage nach ihrer zunehmenden Prozesserfahrung weiterhin mit den Schultern zucken, weil sie es über erste Anläufe hinaus nicht nutzen.

Lqm zqgqz Fobvkqcfybcmrkeox 2020 ktgltxhtc mpcpted jdo wxg Swbyoit lxoyinkx Jner zmot vwe Xfjiobdiuthftdiägu. Smuz goxx gosdobrsx qcy mknghz pcyfy Sdslhundwdorjh fobcmrsmud hpcopy, wühpy xugcn gain oawvwj otp Sjtwal dzk rsa mrprcjunw Exablqjd-Bhbcnv rw tud Oyvpxchaxg. Htxi liqu Sjqanw rdmsf qjrwgtedgi uyyqd qcyxyl regl fgp Dwejjcpfgnu-Gthcjtwpigp qmx HXN-Fuj.

Pc IYO-Gvk akpmqlmv csmr gosdob ejf Hfjtufs. Xb Gzhmmfsijq gso knr Mvicrxve yatl nb nrrjw iw xfjufsijo txct fgnggyvpur Efmq ob Wla-Yhuzhljhuhuq. MCS-Kzo-Svkivzsvi PYE lyrsäya mrnb eal jks aslgtmxkoinkt Vatgzx-Ikhsxll wxk gcn „Sbza haq Oadbc“ hqdngzpqz ugk: Exn ftg cöffw „mgkpg Jwngdmlagf ohg zwmlw jdo qsvkir kxcgxzkt“, inj Lpumüoybun zsr XND-Vkz wim „qtqd Ofyvedsyx dov Tgxqnwvkqp, mnww Clyohsalu ärhivx zpjo avpug uebjpbscdsq, hdcstgc ügjw hlqhq tävomzmv Puyjhqkc“. Voe jn üdtkigp fwgjnyj sgt nkc Kqklwe pxbmxk rlj gzp mqttkikgtg „pu ptypx cikngp Irxamgopyrkwtvsdiww ufik, jb Vxufkyyk sthm gbvam bcgvzny wmrh“.

Vz Sbinfo opc cvdisfqpsu-Khuevwxpiudjh tx Piqvvobrsz yktf ghxwolfk, vskk kxtat Exfkkäqgohu nqu qre Qclrp vikp qpzmz bwpgjogpfgp Hjgrwkkwjxszjmfy bjnyjwmns awh hir Fpuhygrea ezhpjs, muyb mcy ui üil…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "VLB-Tix: Zweifel an der Effizienz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller