buchreport

Gewinn von Waterstones bricht drastisch ein

Die britische Buchhandelskette Waterstones, gerade noch mit der Übernahme von Blackwell’s beschäftigt, meldet nun einen drastischen Gewinneinbruch für das Geschäftsjahr 2021. 

Der Jahresumsatz von Waterstones ging demnach in den von der Pandemie betroffenen 12 Monaten bis zum 24. April 2021 um 39% und der Gewinn nach Steuern um 85% zurück, wie das britische Branchenmagazin „The Bookseller“ berichtet. 

Der Jahresumsatz seit auf umgerechnet rund 276 Mio Euro gesunken (Vorjahr 449 Mio Euro). Waterstones rechnet aber mit einer Erholung und Rückkehr der Zahlen im Geschäftsjahr 2022 auf das vor-pandemische Niveau.

„The Bookseller“ zitiert einen Unternehmenssprecher: „Die Gesamtauswirkung auf die Rentabilität des Unternehmens wurde durch frühzeitige Maßnahmen zur Kostensenkung, die von der Verlagsbranche und vor allem von der großen Mehrheit unserer Vermieter während der Schließungszeiten unterstützt wurden, erheblich gemildert.“

Waterstones kauft Blackwell’s

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gewinn von Waterstones bricht drastisch ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Biazza: Zukunftssicherung mit Kompetenzen-Mix  …mehr
  • Hauke Hückstädt: »Es ist nichts mehr so wie 2019«  …mehr
  • Petra Stangl empfiehlt Miranda Cowley Heller  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten