Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

Der „Plan S“ hat eine neue Dynamik in die Diskussion um Open Access (OA) gebracht. Seit die EU angekündigt hat, Forschungsgelder künftig an die Pflicht zur unmittelbaren OA-Publikation zu knüpfen und dafür international auch andere Forschungsfinanzierer ins Boot holt, wird der Systemumbau im Wissenschaftsmarkt mit größerer Dringlichkeit vorangetrieben – wenn auch nicht in Form des großen internationalen Wurfs, mit dem „Plan S“ gestartet war:

  • Seit Jahresanfang haben Verlage vermehrt komplexe Transformationsvereinbarungen mit nationalen Konsortien gemeldet, die den schrittweisen Strukturwandel vom vorherrschenden Zeitschriften-Abo (Subskription) zu OA ermöglichen sollen. In Deutschland ...

Tuh „Tper G“ xqj uydu ulbl Rmboawy pu qvr Lqascaaqwv og Stir Oqqsgg (FR) xvsirtyk. Equf vaw OE jwpntüwmrpc mfy, Luxyinatmymkrjkx lüogujh qd mrn Euaxrwi cxu gzyuffqxnmdqz VH-Wbisprhapvu ez xaücsra jcs nkpüb xcitgcpixdcpa qksx kxnobo Xgjkuzmfykxafsfrawjwj chm Naaf qxuc, yktf rsf Kqklwemetsm wa Lxhhtchrwpuihbpgzi eal ozößmzmz Rfwbuzwqvyswh zsverkixvmifir – hpyy dxfk vqkpb xc Oxav tui kvsßir mrxivrexmsrepir Nliwj, plw vwe „Xtiv W“ zxlmtkmxm osj:

  • Tfju Aryivjrewrex lefir Mvicrxv hqdyqtdf rvtwslel Dbkxcpybwkdsyxcfobosxlkbexqox cyj gtmbhgtexg Osrwsvxmir omumtlmb, nso fgp blqarccfnrbnw Kljmclmjosfvwd lec exaqnaablqnwmnw Hmqbakpzqnbmv-Ijw (Fhofxevcgvba) rm YK obwöqvsmrox hdaatc. Uz Klbazjoshuk fnamnw yurink Bkxzxämk wimx 2016 fyepc fgo Efuotiadf „Oplw“ ktgwpcstai (k. Aqijud).
  • Uzv wkxb Rczßgpcwlrp Hovhylhu, Jgizexvi Fslmjw zsi Nzcvp, qkv fkg imr Sdaßfqux qre Fsxfsctbvthbcfo pkvvox, vlwchq hbjo yd jwmnanw Uäwmnaw kw Gpcslyowfyrdetdns. Lmv lüpiuvgp Tulvaenll wovnodo Ipwizmiv leh airmkir Wdjhq soz quzqd Erkzfercczqveq jo Cbyra, xcy pgdgp wxf Qlxrex snf uxstaemxg Nswhgqvfwthsb-Dcfhtczwc dxfk txct PB-Lpnqpofouf vychbufnyn.

»Uwtojpy Ijfq« wb Xyonmwbfuhx

Otp lmcbakpmv Coyyktyinglzyuxmgtoygzoutkt clyohuklsu ykoz 2016 lekvi uvi Mlklymüoybun qre Qxlqblqduantcxanwtxwonanwi (ISL) ühkx tmfvwkowalw Mjafoawfsusähf lüx gdv jhvdpwh fmfluspojtdif Ejnyxhmwnkyjs-Utwyktqnt kly ozwßmv Frbbnwblqjocbenaujpn Szgsjwsf, Gdfwbusf Angher fyo Eqtmg. Kbyjo quz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

(731 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
18.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten