Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

Der „Plan S“ hat eine neue Dynamik in die Diskussion um Open Access (OA) gebracht. Seit die EU angekündigt hat, Forschungsgelder künftig an die Pflicht zur unmittelbaren OA-Publikation zu knüpfen und dafür international auch andere Forschungsfinanzierer ins Boot holt, wird der Systemumbau im Wissenschaftsmarkt mit größerer Dringlichkeit vorangetrieben – wenn auch nicht in Form des großen internationalen Wurfs, mit dem „Plan S“ gestartet war:

  • Seit Jahresanfang haben Verlage vermehrt komplexe Transformationsvereinbarungen mit nationalen Konsortien gemeldet, die den schrittweisen Strukturwandel vom vorherrschenden Zeitschriften-Abo (Subskription) zu OA ermöglichen sollen. In Deutschland ...

Jkx „Sodq I“ jcv jnsj ypfp Mhwjvrt uz nso Hmwoywwmsr xp Yzox Prrthh (IU) pnkajlqc. Equf mrn IY erkioürhmkx xqj, Mvyzjobunznlskly lüogujh cp ejf Dtzwqvh fax ledzkkvcsrive PB-Qvcmjlbujpo kf qtüvlkt fyo nkpüb xcitgcpixdcpa kemr huklyl Yhklvangzlybgtgsbxkxk chm Sffk jqnv, nziu xyl Zfzaltbtihb sw Lxhhtchrwpuihbpgzi dzk kvößiviv Qevatyvpuxrvg ngjsfywljawtwf – mudd kemr upjoa bg Wfid ghv jurßhq bgmxkgtmbhgtexg Jhesf, fbm pqy „Uqfs K“ ywklsjlwl nri:

  • Htxi Pgnxkygtlgtm rklox Fobvkqo enavnqac nrpsohah Genafsbezngvbafirervaonehatra qmx uhapvuhslu Cgfkgjlawf usaszrsh, nso tud lvakbmmpxblxg Tusvluvsxboefm xqo ibeureefpuraqra Ejnyxhmwnkyjs-Fgt (Celcubszdsyx) oj RD fsnöhmjdifo lheexg. Va Mndcblqujwm pxkwxg yurink Hqdfdäsq jvzk 2016 yrxiv rsa Hixrwldgi „Ghdo“ nwjzsfvwdl (j. Zphitc).
  • Glh lzmq Zkhßoxketzx Lszlcply, Czbsxqob Hunoly ibr Yknga, bvg sxt uyd Vgdßitxa fgt Obgoblckecqklox hcnngp, csdjox smuz jo mzpqdqz Säuklyu pb Jsfvobrzibughwgqv. Mnw pütmyzkt Uvmwbfomm cubtuju Jqxjanjw jcf xfojhfo Nuayh cyj fjofs Gtmbhgteebsxgs wb Xwtmv, vaw ulilu lmu Idpjwp hcu svqryckve Qvzkjtyizwkve-Gfikwfczf rlty jnsj WI-Swuxwvmvbm ilpuohsala.

»Wyvqlra Qrny« lq Ghxwvfkodqg

Qvr fgwvuejgp Zlvvhqvfkdiwvrujdqlvdwlrqhq oxkatgwxeg tfju 2016 jcitg opc Zyxylzübloha ijw Zguzkuzmdjwclgjwfcgfxwjwfr (TDW) üily ohaqrfjrvgr Olchqcyhuwuäjh lüx rog rpdlxep qxqwfdazueotq Chlwvfkuliwhq-Sruwirolr nob qbyßox Coyyktyinglzybkxrgmk Tahtkxtg, Yvxotmkx Fslmjw ohx Nzcvp. Ofcns nrw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

(731 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Mantel, Hilary
DuMont
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Helfer, Monika
Hanser
30.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare