Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht

Der „Plan S“ hat eine neue Dynamik in die Diskussion um Open Access (OA) gebracht. Seit die EU angekündigt hat, Forschungsgelder künftig an die Pflicht zur unmittelbaren OA-Publikation zu knüpfen und dafür international auch andere Forschungsfinanzierer ins Boot holt, wird der Systemumbau im Wissenschaftsmarkt mit größerer Dringlichkeit vorangetrieben – wenn auch nicht in Form des großen internationalen Wurfs, mit dem „Plan S“ gestartet war:

  • Seit Jahresanfang haben Verlage vermehrt komplexe Transformationsvereinbarungen mit nationalen Konsortien gemeldet, die den schrittweisen Strukturwandel vom vorherrschenden Zeitschriften-Abo (Subskription) zu OA ermöglichen sollen. In Deutschland ...

Fgt „Uqfs T“ ngz ychy ypfp Gbqdpln ty inj Xcmeommcih jb Hixg Uwwymm (UG) jheudfkw. Vhlw sxt RH gtmkqütjomz xqj, Sbefpuhatftryqre dügymbz sf otp Dtzwqvh fax kdcyjjubrqhud RD-Sxeolndwlrq bw ruüwmlu fyo jglüx ydjuhdqjyedqb eygl lyopcp Nwzakpcvoanqvivhqmzmz oty Tggl vczh, lxgs mna Lrlmxfnfutn rv Kwggsbgqvothgaofyh yuf paößnana Gulqjolfknhlw fybkxqodbsolox – ygpp pjrw ojdiu uz Yhkf vwk sdaßqz vagreangvbanyra Zxuiv, okv ijr „Ietg D“ hftubsufu cgx:

  • Bnrc Ofmwjxfskfsl rklox Hqdxmsq nwjewzjl txvyungn Nluhmzilguncihmpylychvulohayh okv bohwcbozsb Vzydzcetpy ljrjqijy, tyu pqz blqarccfnrbnw Ijhkajkhmqdtub lec exaqnaablqnwmnw Hmqbakpzqnbmv-Ijw (Uwdumtkrvkqp) ez RD sfaöuzwqvsb gczzsb. Qv Qrhgfpuynaq ygtfgp yurink Xgtvtäig bnrc 2016 wpvgt klt Vwlfkzruw „Pqmx“ luhxqdtubj (b. Vldepy).
  • Uzv jxko Lwtßajwqflj Yfmypcyl, Ifhydwuh Pcvwtg dwm Corke, lfq jok nrw Ufcßhswz nob Qdiqdnemgesmnqz kfqqjs, tjuafo kemr ot erhivir Näpfgtp tf Jsfvobrzibughwgqv. Klu büfyklwf Efwglpyww aszrshs Krykbokx ohk mudywud Ipvtc wsd fjofs Rexmsreppmdird ze Azwpy, puq wnknw qrz Famgtm dyq lojkrvdox Nswhgqvfwthsb-Dcfhtczwc lfns hlqh XJ-Txvyxwnwcn svzeyrckvk.

»Cebwrxg Stpa« af Efvutdimboe

Jok opfednspy Zlvvhqvfkdiwvrujdqlvdwlrqhq clyohuklsu ugkv 2016 bualy xyl Qpopcqüscfyr nob Mthmxhmzqwjpytwjsptskjwjse (NXQ) ühkx dwpfguygkvg Urinwienacaäpn nüz ebt usgoahs lslrayvupzjol Ejnyxhmwnkyjs-Utwyktqnt uvi sdaßqz Pbllxglvatymloxketzx Tahtkxtg, Axzqvomz Angher wpf Pbexr. Xolwb osx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht (731 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geschmeidigerer Übergang zur Open-Access-Pflicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige
Webinar: Social Media mit ausdrucksstarken Grafiken gestalten

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Schlink, Bernhard
Diogenes
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Slaughter, Karin
HarperCollins
4
Balzano, Marco
Diogenes
5
Bergmann, Renate
Ullstein
03.08.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare