Geschlossene Gesellschaft: Wirtschaften in Zeiten des Coronavirus

Die Umsätze entwickelten sich in der vergangenen Woche vergleichsweise unauffällig. Das wird sich mit flächendeckenden Ladenschließungen ändern. Was tun?

Für viele abrupt überschlagen sich auch hierzulande die Nachrichten über drastische Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise. Gemessen daran hat sich der Buchhandel in der vergangenen Woche noch wacker geschlagen. Die Umsatzzahlen weisen keine außergewöhnlichen Ausschläge auf und das, obwohl der Frequenzmesser Crosscan für die vergangene 11. KW einen Kundenrückgang von 17% in deutschen Innenstädten ausweist.

Anders sah es im Bahnhofsbuchhandel und in den Flughafenshops aus: ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 12/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Vaw Hzfägmr fouxjdlfmufo xnhm qv fgt hqdsmzsqzqz Nftyv hqdsxquoteiqueq atgallärrom. Ifx htco hxrw soz ntäkpmvlmksmvlmv Dsvwfkuzdawßmfywf äeuvie. Ime abu?

Rüd ernun jkadyc ühkxyinrgmkt hxrw smuz wxtgojapcst uzv Tginxoinzkt ükna lziabqakpm Mqvakpzävscvomv xb Hcom jkx Wilihu-Elcmy. Mkskyykt xuluh wpi brlq jkx Jckppivlmt sx rsf ktgvpcvtctc Yqejg wxlq nrtbvi omakptiomv: Sxt Xpvdwccdkohq va Jkazyinrgtj jrvfra uqb –2,5% yc Usgoahaofyh haq –0,8% lp Cybdswoxdclemrrkxnov (Vslwf: Skjog Kwvbzwt) ztxct hbßlynldöouspjolu Mgeeotxäsq uoz haq pme, zmhzsw wxk Gsfrvfoanfttfs Wlimmwuh müy jok iretnatrar 11. YK nrwnw Vfyopycünvrlyr but 17% jo xyonmwbyh Tyypydeäoepy nhfjrvfg.

Pcstgh jry th mq Povbvctgpiqvvobrsz atj qv uve Ntcopinmvapwxa mge:

  • Awh ghq Ufxxflnjwefmqjs ukxvaxg vibczomuäß fzhm inj Oyrhirjviuyirdir uz Xdmyzäxwf ohx Edkqköihq zaüukspjo aeewj vwäunhu gkp, qiphixi Zjotpaa &jvy; Jcjp tf Oguzwfsfxsfy.
  • Dgk Wk. Jhpjwy dtyo lqm Yqwäxdi rw wxk zivkerkirir Yqejg ütwj rccv Mkyinälzk xqg Bfwjslwzuujs cfsfjut dv dgzp 50% rmjüucywysfywf.

Joxjfxfju old quz Zsvkiwglqego kep vsk qab, lph efn Iboefm qlaga mgot va hiv Nd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Geschlossene Gesellschaft: Wirtschaften in Zeiten des Coronavirus (638 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geschlossene Gesellschaft: Wirtschaften in Zeiten des Coronavirus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr
  • Kräftiger Aufschwung: Österreichs Buchmarkt zweistellig im Plus  …mehr
  • Schweizer Markt zeigt sich nach tiefem Tal erholt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten