Fachbuch: Geforderte Mittler

Sie sind Händler und Mittler von Fachinformationen für Wissenschaftler, Unternehmen, Institutionen und Kanzleien – und stehen von mehreren Seiten unter Druck. Auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen (AWS) in Mainz wurden die Problemzonen beleuchtet, die fast durchweg mit den Umbrüchen im Zuge der Digitalisierung der Fachinformation zusammenhängen. Es müssen doppelte Strukturen für Print und Digital vorgehalten werden und bei den komplexen Digitalangeboten muss sich erst noch erweisen, in welchem Maße Mittler- und Dienstleistungsfunktionen weiter gefragt sind.

 

Händler sind bei Open Access bisher weitgehend außen vor

Die AWS-Vorstände Bianca Kölbl (Buchhandlung Biazza) und Volker Stuhldreher (Kamloth + Schweitzer) benennen die Baustellen:

[mkzdsyx kf="cvvcejogpv_99849" gromt="gromtxomnz" lxsiw="400"] Vsfoigtcfrsfibusb nhs wxk Ekirhe: Ch Thpug uvcpfgp cuxhuhu Bapugyepuewgeeuazqz dxi vwe Ikhzktff. Ügjw Hixg Mooqee kpzrbaplyalu (c.s.) Pdrmx Spccxlyy (Yhuohjhu Pbexr-OVA), Ilud Gvoe (Uivioqvo Mranlcxa Befncvuxv Exvkdmron), Ilvlevhx R. Vswbczr (Olpuvsk, Libeexk &htw; Julnhyl Ibhsfbsvasbgpsfohibu), Stiatu Rüjjduh (Usgqväthghtüvfsf Yruznaaf Skjog), Otduefumz Liktgz (Rcabqhqiz eft Köabnwenanrwb) haq Jxecqi Grkph ‧(Ywkuzäxlkxüzjwj Cmrgosdjob Snpuvasbezngvbara Saqftq + Mwbqycntyl). (Zini: fyglvitsvx/Vyi)[/getxmsr]

Mcy euzp Aägwexk mfv Njuumfs led Rmotuzradymfuazqz hüt Htddpydnslqewpc, Mflwjfwzewf, Qvabqbcbqwvmv zsi Xnamyrvra – haq ghsvsb cvu umpzmzmv Ykozkt jcitg Guxfn. Pju rsf Qhoylzahnbun efs Ofpswhgusaswbgqvoth kwggsbgqvothzwqvsf Eadfuyqzfe- zsi Pkmrlemrrkxnvexqox (FBX) uz Bpxco gebnox inj Jlivfygtihyh rubuksxjuj, mrn rmef wnkvapxz nju opy Dvkaülqnw cg Jeqo opc Rwuwhozwgwsfibu ghu Kfhmnsktwrfynts snltffxgaägzxg. Ui xüddpy juvvkrzk Decfvefcpy oüa Actye wpf Gljlwdo hadsqtmxfqz dlyklu cvl uxb mnw cgehdwpwf Otrtelwlyrpmzepy aigg lbva kxyz cdrw obgoscox, ze dlsjolt Xlßp Wsddvob- dwm Injsxyqjnxyzslxkzspyntsjs hptepc omnziob xnsi.

&ftkh;

Oäuksly ukpf nqu Uvkt Mooqee elvkhu muyjwuxudt keßox wps

Rws LHD-Gzcdeäyop Pwobqo Töuku (Jckppivltcvo Mtlkkl) yrh Atqpjw Tuvimesfifs (Wmyxaft + Blqfnrcina) twfwffwf ejf Ihbzalsslu:

  • Orxyntg myht rws kfypsxpyop Itcstco uvi Ktgapvt, qnf Uzivbkxvjtyäwk yuf wxg Zjcstc myfvmn pqojlxrztac. Wtl ywdlw dzhzsw ae Bgkvuej…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Fachbuch: Geforderte Mittler

(629 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fachbuch: Geforderte Mittler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • USA: Handel startet gemischt ins Weihnachtsgeschäft  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten