Gefahr aus der Tiefe

Entgegen der landläufigen Vorstellung bringen dimensionale Risse nicht ausschließlich Vorteile mit sich. Dies muss die Menschheit in dem Actionfilm „Pacific Rim“ von Regisseur Guillermo del Toro schmerzlich erfahren: Durch einen der besagten Riss gelangen die Kaiju, außerirdische Monster, auf die Erde. Aus den Tiefen des Pazifiks attackieren sie die Menschheit und nicht einmal eine Atombome kann sie stoppen. Die letzte Hoffnung liegt auf einem abgehalfterten Piloten (Charlie Hunnam) und einer jungen Frau (Rinko Kikuchi). In bemannten Riesenrobotern sollen sie sich den Aliens entgegenstellen und die Apokalypse verhindern.
Um besser nachvollziehen zu können, wie das „Pacific Rim“-Szenario entstanden ist und welche Motivation die einzelnen Charaktere im Kampf gegen die Kaiju haben, hat Cross Cult das Prequel-Comic zum Film veröffentlicht. „Pacific Rim – Geschichten aus dem Jahr Null“ setzt mitten im Kampf gegen die Aliens ein. Ein Reporter interviewt darin verschiedene Figuren, die in Rückblenden von den Ereignissen vor und zu Beginn der Invasion erzählen. Geschrieben wurde das Comic von Travis Beacham, der auch am Drehbuch für den Film mitgearbeitet hat. Die Zeichnungen stammen von Künstlern, die auch für die großen Comicverlage DC und Marvel tätig sind.

Entstanden ist Beachams Comic in enger Abstimmung mit Regisseur Guillermo del Toro, der seinerseits auf ein schriftstellerisches Werk zurückblicken kann.  2009 erschien der erste Band seiner Trilogie über eine Vampir-Seuche. Alle drei Romane („Die Saat“, „Das Blut“, „Die Nacht“) liegen bei Heyne vor.

„Pacific Rim“
Filmstart: 18. Juli

Hier ist der Trailer:

Kommentare

2 Kommentare zu "Gefahr aus der Tiefe"

  1. „Triologie“, und das auf Buchreport…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*