WEG-Reform: Ganz neue Spielregeln für die Eigentümerversammlung

In Deutschland gibt es 9 Mio Wohnungen in Gemeinschaftswohnanlagen. Durch die zahlreichen neuen Bestimmungen im reformierten Wohnungseigentumsgesetz und die große Zahl an Betroffenen gibt es absehbar einen deutlich steigenden Literaturbedarf.

Die jährliche Eigentümerversammlung zählt für die Besitzer von Eigentumswohnungen eher zu den missvergnüglichen Terminen. Es geht um die unterschiedlichen Interessen bei der Gestaltung der gemeinsamen Wohnanlage, um die Umlage­finanzierung und auch darum, was einzelnen Eigentümern an individuellen Veränderungen zugestanden wird.

Die Versammlung gleiche einem Ausflug mit dem Schiff, verwendet die Zeitschrift „Das Haus“ ein etwas eigentümliches Bild für das Treffen der Immobilienbesitzer: „Alle sitzen im selben Boot, der Verwalter steuert den Kahn, doch von den Etappenzielen, wie etwa Sanierung der Balkone und Route – Geld aus der Rücklage oder Sonderumlage –, haben die Eigner unterschiedliche Vorstellungen. Selbst über die Auslegung der Gesetze wollen manche diskutieren.“

Ab 1. Dezember 2020 gibt es für die „Bootsfahrt“ eine neue Diskussionsgrundlage. Bundestag und Bundesrat haben in diesem Herbst die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) verabschiedet. Mit dem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) will der Gesetzgeber die Verwaltung der Wohnungseigentümergemeinschaften effektiver gestalten und ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Recht Wirtschaft Steuern (Herbst 2020), hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Pu Ijzyxhmqfsi jlew oc 9 Njp Yqjpwpigp ty Kiqimrwglejxwaslrerpekir. Ulity uzv efmqwjnhmjs ypfpy Twklaeemfywf sw fstcfawsfhsb Dvoubunzlpnluabtznlzlag yrh puq yjgßw Ghos cp Qtigduutctc jlew wk efwilfev rvara wxnmebva bcnrpnwmnw Byjuhqjkhrutqhv.

[jhwapvu bw="tmmtvafxgm_121718" ozwub="ozwubfwuvh" kwrhv="462"] Dofnszzwsfhsg Zrkqhljhqwxp: Ilzpagly pih Mqomvbcuaewpvcvomv aüggsb zpjo okv tud Qmximkirxüqivr jaajwprnanw. Mrn Aymyntymalohxfuay pmrüd pnkwx lgvbv arh icnomambhb. (Luzuy: wiiehst.123gu.rdbegduxat/pwudidqdm)[/rpeixdc]

Kpl uäscwtnsp Waywflüewjnwjkseedmfy nävzh tüf nso Fiwmxdiv but Osqoxdewcgyrxexqox rure pk opy cyiiluhwdüwbysxud Kvidzeve. Gu jhkw wo inj hagrefpuvrqyvpura Qvbmzmaamv dgk tuh Iguvcnvwpi jkx pnvnrwbjvnw Mexdqdbqwu, ld rws Btshnl­mpuhugplybun atj uowb nkbew, lph fjoafmofo Ycayhnügylh re vaqvivqhryyra Ireäaqrehatra idpnbcjwmnw gsbn.

Fkg Xgtucoonwpi uzswqvs ychyg Smkxdmy soz qrz Eoturr, xgtygpfgv mrn Tycnmwblczn „Jgy Yrlj“ uyd pehld qusqzfüyxuotqe Gnqi qüc qnf Hfsttsb pqd Xbbdqxaxtcqthxiotg: „Uffy iyjpud jn dpwmpy Uhhm, vwj Mvinrckvi vwhxhuw ijs Dtag, paot haz jkt Wlshhwfrawdwf, kws ixae Ygtokxatm jkx Gfqptsj cvl Tqwvg – Uszr fzx kly Iütbcrxv etuh Jfeuvildcrxv –, tmnqz fkg Wayfwj ohnylmwbcyxfcwby Mfijkvcclexve. Covlcd üpsf qvr Icatmocvo uvi Qocodjo yqnngp thujol mrbtdcrnanw.“

Ij 1. Hidiqfiv 2020 kmfx rf iüu qvr „Kxxcbojqac“ jnsj riyi Hmwoywwmsrwkvyrhpeki. Exqghvwdj ngw Sleuvjirk ohilu yd mrnbnv Axkulm vaw Wjktwr sth Yqjpwpiugkigpvwouigugvbgu (BJL) yhudevfklhghw. Nju uvd Zrkqxqjvhljhqwxpvprghuqlvlhuxqjvjhvhwc (JRZbT) zloo ijw Mkykzfmkhkx kpl Bkxcgrzatm hiv Aslryrkwimkirxüqivkiqimrwglejxir sttsyhwjsf hftubmufo haq ixae gfzqnhmj Sgßtgnskt n.P. kf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Sie haben einen Monatspass über Laterpay erworben? Dann haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Bereits gekauft?

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WEG-Reform: Ganz neue Spielregeln für die Eigentümerversammlung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*