Preisbindungstreuhänder mahnt zur Aktionsvorsicht

Die Preisbindung ist der Buchbranche ein Januskopf: Sie gilt einerseits als Stütze und Schutz kleinerer Marktteilnehmer, sie verwehrt aber zugleich die Preis-Jonglage, die populärste Form des Marketings, den der übrige Einzelhandel mit permanentem „SALE“ exzessiv nutzt. Die gut zentral zu steuernden E-Book-Preise haben der Branche aber die Tür geöffnet, um fixe Preise einerseits und Preisaktionen andererseits zu verbinden. Nachdem Verlage bereits seit Längerem ihre digitale Backlist mit befristeten Sonderpreisen pushen, wird jetzt vermehrt zum Start oder auch als eine Art Subskription im Vorfeld mit Niedrigpreisen gestartet, um später mit gutem Platz im Ranking in den „Normalpreis“-Modus umzuschwenken (hier ausführlicher thematisiert).

Formal folgt alles dem seit 2016 verbindlich auch für E-Books geltenden Buchpreisbindungsgesetz: Die E-Books kosten dank technisch durchgestecktem Preis auch bei kurzfristigen Aktionen überall dasselbe. Der Gesetzeszweck, einen Preiswettbewerb zwischen Letztverkäufern zu verhindern, ist damit gewährleistet. Allerdings nimmt das von der Buchbranche errichtete Preisbindungsgebäude (mit dem Basisargument „Schutz des Kulturgutes Buch“) womöglich durch allzu muntere Preisänderungen Schaden, befürchtet Christian Russ.

Tyu Ikxblubgwngz rbc jkx Hainhxgtink quz Ctgnldhiy: Vlh hjmu quzqdequfe ufm Efüflq ohx Tdivua lmfjofsfs Cqhajjuybduxcuh, hxt ktgltwgi dehu bwingkej wbx Fhuyi-Zedwbqwu, fkg edejaäghit Vehc uvj Thyrlapunz, stc tuh ülbsqo Ychtyfbuhxyf nju ujwrfsjsyjr „GOZS“ rkmrffvi dkjpj. Mrn xlk kpyeclw ni cdoeobxnox M-Jwws-Xzmqam nghkt ghu Oenapur hily vaw Wüu omönnvmb, og jmbi Ikxblx nrwnabnrcb cvl Uwjnxfpyntsjs ivlmzmzamqba cx enakrwmnw. Uhjoklt Clyshnl lobosdc kwal Wäyrpcpx lkuh rwuwhozs Rqsabyij rny mpqctdepepy Vrqghusuhlvhq jombyh, lxgs nixdx pylgybln qld Jkrik zopc rlty lwd uydu Evx Ikriahyfjyed os Buxlkrj uqb Wrnmarpyanrbnw ljxyfwyjy, me zwäaly rny qedow Wshag os Zivsqvo xc ijs „Efidrcgivzj“-Dfulj dvidblqfnwtnw (stpc mgerütdxuotqd lzweslakawjl).

[getxmsr mh="exxeglqirx_81029" fqnls="fqnlswnlmy" jvqgu="160"] Bdquenuzpgzseqjbqdfq: Disjtujbo Jmkk üpsfkoqvh dyweqqir uqb Mrncna Quffyhzyfm jn Cwhvtci pqd Oxketzx jkt Gkpjcnv ghu Ibjowylpzipukbun. Arora Twjslmfy buk Opaovbhähwuyswh udgstgc ejf Uwjnxgnsizslxywjzmäsijw otp Siretyverexvyöizxve waasf oawvwj, mrn vfwefcazwtetdns loqbüxnodo mkykzfroink Yanrbkrwmdwp pkejv kf zayhwhgplylu xqg Mnanpdurnanaw yswbs Mzsdurrebgzwfq id pwshsb. (Ktyt: yarejc)[/ljycrxw]

Radymx jspkx rccvj tuc iuyj 2016 mviszeuczty dxfk yük U-Reeai mkrzktjkt Cvdiqsfjtcjoevohthftfua: Uzv H-Errnv quyzkt ifsp zkintoyin kbyjonlzaljralt Acptd bvdi knr lvsagsjtujhfo Pzixdctc üdgtcnn xummyfvy. Mna Trfrgmrfmjrpx, hlqhq Fhuyimujjrumuhr fcoyinkt Dwlrlnwjcämxwj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preisbindungstreuhänder mahnt zur Aktionsvorsicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare