buchreport

Fußball-Roman wird zum Bestseller

Ein Fußballroman mit politischem Hintergrund sorgt in Großbritannien für Schlagzeilen. Die große Nachfrage nach „Saturday Bloody Saturday“ (Orion) haben vor allem die beiden Autoren ausgelöst: Paul Fletcher war in den 1970er-Jahren Fußballprofi beim Premier- League-Club FC Burnley und ist seit Jahren eng mit Alastair Campbell befreundet, ehemals Strippenzieher in der Labour Party von Ex-Premierminister Tony Blair. Ihr Roman über Fußball und Terrorismus ist auf Platz 11 ins Bestseller-Ranking eingestiegen. Der Titel bezieht sich auf den „Bloody Sunday“, den 30. Januar 1972, als britische Fallschirmjäger in der nordirischen Stadt Derry 14 Menschen erschossen und damit eine Terrorwelle der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) in Nordirland und Großbritannien auslöste. Der Roman verbindet fiktive und reale Ereignisse, als eine Fußballmannschaft per Bus nach London unterwegs ist, wo gerade von der IRA gezündete Bomben hochgehen.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fußball-Roman wird zum Bestseller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*