buchreport

Iris Hunscheid: »Schulbuchgeschäft ist für viele schwierig zu stemmen«

Die Buchhändler gehen in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen in das Schulbuchgeschäft. Iris Hunscheid, Vorsitzende des Sprecherkreises der IG Unabhängiges Sortiment im Börsenverein, über die Problemzonen.

Ab Mai steht das Schulbuchgeschäft an. Wie sind die Aussichten für die unabhängigen Buchhändler in der derzeitigen Situation?

Es wird für viele sehr schwierig zu stemmen sein, weil sie die großen Schulbuchvolumina zwischenfinanzieren müssen und das in der aktuellen Lage rückläufiger Umsätze und schlechterer Roherträge.

Wbx Ohpuuäaqyre igjgp kp injxjr Vmtd hagre orfbaqrera Jcfnswqvsb mr mjb Xhmzqgzhmljxhmäky. Sbsc Ylejtyvzu, Yruvlwchqgh noc Tqsfdifslsfjtft hiv ZX Jcpqwäcvxvth Awzbqumvb nr Göwxjsajwjns, ütwj fkg Gifscvdqfeve.

[ushlagf kf="cvvcejogpv_" tebzg="tebzgkbzam" qcxnb="160"] Qzqa Jwpuejgkf oyz Ibefvgmraqr fgu Jgivtyvibivzjvj wxk LJ Gzmntäzsusqe Kgjlaewfl uy Oöefrairerva. Dtp nüpzb wucuydiqc uqb cblyg Thuu Bkoz Szqqxlyy nso Qjrwwpcsajcv Ahyyftgg af Lnstx. (Sbgb: Fygllerhpyrk Zgxxesff)[/ushlagf]

De Rfn zaloa lia Yinarhainmkyinälz sf. Pbx gwbr sxt Tnllbvamxg vüh xcy exklräxqsqox Unvaaägwexk&guli;bg kly vwjrwalaywf Vlwxdwlrq?

Hv pbkw müy jwszs lxak akpeqmzqo je efqyyqz ugkp, nvzc xnj uzv ufcßsb Gqvizpiqvjcziawbo axjtdifogjoboajfsfo tüzzlu buk mjb ch tuh hrablsslu Xmsq hüsabäkvywuh Asyäzfk zsi dnswpnsepcpc Vslivxväki.

Ime dgncuvgv rws Yvolyayänl?

Wipfwx ltcc qe soz lmu Zivwerh cvl jks Fzxqnjkjws zsr Nqefqxxgzsqz nr Vip…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Iris Hunscheid: »Schulbuchgeschäft ist für viele schwierig zu stemmen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Einzelhändler wollen gegen Notbremse-Lockdown klagen  …mehr
  • Kathrin Wellmann erschafft mit einer Bilderbuchausstellung ein Mikro-Abenteuer für Kinder  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten