Für mich nicht der richtige Partner

 Seitdem buchreport exklusiv berichtet hatte, dass Saturn in allen deutschen Filialen ein Bestseller-Sortiment anbieten will, haben sich einige Buchhändler mit kritischem Blick auf KNV zu Wort gemeldet – die Stuttgarter beliefern die Elektro-Märkte täglich und ermöglichen auch einen Buchbestellservice in den Saturn-Filialen. Manfred Queißer (Foto) geht noch einen Schritt weiter: Der saarländische Buchhändler will die Zusammenarbeit mit KNV zum Ende des Jahres beenden.

„Wer die Interessen von Saturn und Mediamarkt vertritt, ist für mich nicht der richtige Partner. Hier hilft kein Mosern, Handeln ist angesagt“, erklärt Queißer gegenüber buchreport.de. Queißer ist Vorstand im Landesverband Saarland.

Auch die Buchhandels-Beraterin Gaby Marx sieht das Engagement von KNV kritisch: „Bei allem Verständnis für die Notwendigkeit, Umsätze zu sichern, kann ich nicht nachvollziehen, weshalb außer dem Rackjobbing auch noch ein Bestellservice mit täglicher Lieferung angeboten werden muss. Gleicher Service wie in der kleinen Buchhandlung, nur dass diese von KNV nicht täglich oder nur gegen Aufschlag beliefert wird.“

Begonnen hatte das Herantasten von Saturn an Bücher als Ergänzung zum Unterhaltungselektronik-Medienangebot (CDs, DVD, Games) im März 2009 in der Saturn-Filiale auf der Frankfurter Zeil. Im Oktober 2010 übernahm KNV die damals neun Buchflächen vom Darmstädter Rackjobber Buchpartner, der später mehrheitlich von KNV übernommen wurde. Das Barsortiment wählt aus und liefert ähnlich wie bei der Lebensmittelkette Rewe die Ware, betreibt aber keine Regalpflege.

Weitere Details zum Bücher-Roll-out hier und ausführlich im buchreport express 37/2011

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Für mich nicht der richtige Partner"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten