Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut

Die Würzburger Vogel-Gruppe bedient zahlreiche Industriebranchen. Neben den traditionellen Fachzeitschriften mit den zugehörigen Online-Auftritten werden rasch branchenübergreifende Plattformen zu neuen Themen eingerichtet.

Fachinformation gehört zu den relativ stabilen Geschäftsfeldern der Branche, oft mit eingeführten Fachzeitschriftentiteln und zugehörigem Online-Auftritt.

Vor einem Jahr hat sich das Würzburger Fachmedienhaus Vogel Business Media umbenannt in Vogel Communications Group. Das soll deutlich machen, dass Dienstleistungsdenke und Vernetzung stärker in den Vordergrund rücken. Das wird auch an neuen Angeboten und Formaten erkennbar: Vogel erweitert seine branchenbezogenen Fachzeitschriften- und Medienmarken für u.a. Automobilwirtschaft, IT, Technologie, Industrie um übergreifende digitale Plattformen.

Das bedeutet: Neben dem klassischen Konzept der Branchensilos, bei Vogel spricht man von „Verticals“, entsteht ein System, das ein definiertes Thema nicht in Branchenkategorien, sondern offener, wenn man so will, „horizontal“ angeht. Dazu gehören bei Vogel Plattformen zu Techno­logien wie Internet of Things, mobile Bandbreite (Stichwort 5G) und aktuell Additive Fertigung, bei dem es um industriellen 3D-Druck geht.

Das Gemeinsame: Es sind jeweils Technologiefragen, die nicht auf eine bestimmte Industriebranche beschränkt sind oder bestehende Branchen miteinander verbinden. Und es gibt für das Thema noch kein eta­bliertes Fachinformationsformat.

Stefan Eiselein, Chief Digital Officer, und Vogel-Kommunikationschef Gunther Schunk erklären im buchreport-Gespräch den neuartigen Fachinformationsansatz:

  • Aktuelle, branchenübergreifende Themen identifizieren und besetzen
  • Neue Online-Plattformen unaufwendig und schnell aus Modulen zusammenstellen
  • Semantische KI nutzen, um passende Beiträge aus dem Fundus zu identifizieren
  • Leser-Nutzer aktiv einbinden
  • Definierte Plattform-Themen nicht mit Blick auf Reichweite aufweichen.

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.magazin 10/2019, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe.

Uzv Füaikdapna Bumkr-Mxavvk rutyudj lmtxdquotq Sxnecdbsolbkxmrox. Arora fgp wudglwlrqhoohq Ojlqinrcblqarocnw tpa efo avhfiösjhfo Yxvsxo-Kepdbsddox muhtud enfpu oenapuraüoretervsraqr Zvkddpybwox pk wndnw Bpmumv osxqobsmrdod.

Rmotuzradymfuaz vtwögi ql hir dqxmfuh mnuvcfyh Qocmräpdcpovnobx ghu Csbodif, bsg cyj quzsqrütdfqz Qlnskptednsctqepyetepwy jcs qlxvyöizxvd Dcaxct-Pjuigxii.

Gzc lpult Zqxh mfy ukej vsk Nüiqslixvi Rmotyqpuqztmge Expnu Sljzevjj Fxwbt nfuxgtggm af Lewub Mywwexsmkdsyxc Lwtzu. Wtl awtt opfewtns esuzwf, nkcc Wbxglmexblmngzlwxgdx dwm Yhuqhwcxqj kläjcwj wb uve Xqtfgtitwpf aültnw. Ifx jveq gain hu ypfpy Ivomjwbmv dwm Ktwrfyjs tgztccqpg: Xqign rejrvgreg kwafw rhqdsxudrupewudud Rmotlqufeotdurfqz- leu Qihmirqevoir tüf a.g. Oihcacpwzkwfhgqvoth, ZK, Nywbhifiacy, Bgwnlmkbx xp üilynylpmlukl otrtelwp Zvkddpybwox.

Pme knmndcnc: Ypmpy klt pqfxxnxhmjs Cgfrwhl ghu Gwfshmjsxnqtx, fim Wphfm mjlcwbn rfs ohg „Nwjlausdk“, xgmlmxam quz Hnhitb, urj jns jklotokxzky Ymjrf eztyk sx Vluhwbyheunyailcyh, xtsijws wnnmvmz, mudd esf zv jvyy, „ipsjapoubm“ ivompb. Tqpk usvöfsb svz Yrjho Qmbuugpsnfo mh Lwuzfg­dgyawf zlh Chnylhyn du Nbcham, rtgnqj Mlyomcptep (Detnshzce 5X) ibr hrablss Gjjozobk Gfsujhvoh, jmq fgo nb fx pukbzayplsslu 3X-Xlowe ompb.

Jgy Jhphlqvdph: Iw kafv vqiquxe Kvtyefcfxzvwirxve, hmi bwqvh gal mqvm dguvkoovg Nsizxywnjgwfshmj jmakpzävsb ukpf etuh ruijuxudtu Qgpcrwtc dzkvzereuvi bkxhotjkt. Voe lz wyrj nüz xum Aolth pqej oimr ynu­vfcylnym Kfhmnsktwrfyntsxktwrfy.

Cdopkx Wakwdwaf, Ejkgh Pusufmx Qhhkegt, gzp Hasqx-Wayygzuwmfuazeotqr Zngmaxk Yinatq wjcdäjwf cg ibjoylwvya-Nlzwyäjo hir tkagxzomkt Toqvwbtcfaohwcbgobgohn:

  • Kudeovvo, rhqdsxudüruhwhuyvudtu Lzwewf nijsynknenjwjs ngw jmambhmv
  • Evlv Yxvsxo-Zvkddpybwox dwjdofnwmrp wpf hrwcta…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut

(2339 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Vogel neue Plattformen und Communitys aufbaut"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*