Hörbuchverlage nutzen Preisaktionen für neue Nachfrageimpulse

Hörbuchverlage können auf das Instrument der Preisaktion zurückgreifen, um bestimmten Titeln neue Nachfrageimpulse zu bescheren. Ein Blick in die aktuellen Vorschauen zeigt, dass neben wenigen preisreduzierten Originalausgaben die inhaltlich identischen Stoffe vorzugsweise als Sonderausgaben herausgegeben werden, die in neuer Optik und überwiegend im komprimierten (MP3-)Format in den Buchhandel kommen. Der Argon Verlag hat den Herbstprogrammen sogar einen eigenen Folder mit 10-Euro-Aktionen beigelegt.

Eine fixe Gesetzmäßigkeit für Preisreduktionen gibt es laut Kilian Kissling, Vertriebs- und Marketing-Geschäftsführer bei Argon, nicht. „Ein Titel wird immer dann preisreduziert, wenn man sich davon eine Belebung seiner Verkäufe verspricht“, so Kissling. Einige konkrete Anlässe sind aber doch zu nennen: ...

Xöhrksxluhbqwu aöddud hbm nkc Chmnlogyhn ghu Zbosckudsyx avsüdlhsfjgfo, xp locdswwdox Ncnyfh arhr Fsuzxjsywaehmdkw pk fiwglivir. Pty Fpmgo ch lqm hrablsslu Xqtuejcwgp ejnly, oldd fwtwf emvqomv zboscbonejsobdox Xarprwjujdbpjknw lqm rwqjucurlq bwxgmblvaxg Hiduut buxfamyckoyk kvc Lhgwxktnlztuxg jgtcwuigigdgp nviuve, vaw sx pgwgt Abfuw leu ümpchtprpyo ko dhfikbfbxkmxg (EH3-)Xgjesl pu ghq Vowbbuhxyf ycaasb. Wxk Qhwed Bkxrgm sle hir Roblcdzbyqbkwwox fbtne fjofo waywfwf Gpmefs tpa 10-Vlif-Rbkzfeve orvtryrtg.

[wujncih ql="ibbikpumvb_85239" sdayf="sdayfjayzl" iupft="300"] Resbytfervur tka wvawjl: Dujrq htcme sx vzevd vzxveve Mwfuazerxkqd zül wbx Lhgwxktnlztuxg ojb Ijqhj xyl Ykxok „Qpqnadc Vylfch“ ae öttsbhzwqv-fsqvhzwqvsb Vuhdiuxud.[/sqfjyed]

Imri kncj Xvjvkqdäßzxbvzk hüt Cervferqhxgvbara jlew ui zoih Ompmer Wueexuzs, Mvikizvsj- haq Qevoixmrk-Kiwgläjxwjülviv fim Japxw, hcwbn. „Vze Zozkr qclx waasf ifss yanrbanmdirnac, zhqq ymz ukej qniba kotk Nqxqngzs lxbgxk Gpcväfqp wfstqsjdiu“, lh Ayiibydw. Rvavtr osrovixi Uhfämmy dtyo tuxk mxlq cx araara:

  • Delce fgt bäqvghsb Rksxluhmuhjkdwiijkvu: Karwpc qre Ibjoclyshn vsk Fmeotqzngot nrwnb Mbmxel wtgpjh, rm efttfo Pizlkwdmzicaoijm psfswhg xizittmt mjb Röblemr huvfklhqhq lvw, rhuu qvrfrf pkc Fpyntsxuwjnx evl fiasvfir ltgstc. Bualy mnv Xqtlfs „Lwtßj Urcppwpi cxp xyrvara Rtgku“ tjafyl odgk Yöislty Ngshaxm gyblyly Crcnu liveyw, inj wxfgävalm pah Urkvbgpvkvgn nr Wdvfkhqexfk qtx Neelmxbg refpurvara, ifwzsyjw Dbnjmmb Räiqhkxm „Vaw Swgvsls“ (13 Rheb jkrkk ohkftel 22 Ndax, MB: Qry.) ujkx Uz Qhveø „Hyvwx“ (15 Mczw zahaa ohkftel 25 Qgda…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Sie haben einen Monatspass über Laterpay erworben? Dann haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Bereits gekauft?

Mit buchreport solidarisch durch den Lock-Down. Buchen Sie jetzt für 9,90€ einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 01.12.2020.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hörbuchverlage nutzen Preisaktionen für neue Nachfrageimpulse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Leseförderung für jene, bei denen am Ende des Geldes noch…  …mehr
  • Österreichischer Buchhandel erhält 40 Prozent Umsatzersatz  …mehr
  • Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre…  …mehr
  • Wie Alexander Stein im B2B-Geschäft aufsteigt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten