PLUS

War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?

Der Publikumsbuchmarkt hat sich 2018 am Ende doch als weitgehend stabil erwiesen, aber: Die „tektonischen Verschiebungen“ bleiben das Hauptthema, sagt Ehrhardt F. Heinold, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Heinold Spiller & Partner.

War die Krisenstimmung übertrieben?

Nein, auch wenn sich die Buchbranche dank Preissteigerungen noch relativ gut behauptet: Absatzrückgang und Kundenverlust sind sehr ernste Befunde. Die Kundenschwund-Studie des Börsenvereins war ein guter Weckruf. Bei aller Freude, dass es 2018 nicht schlimmer gekommen ist, ...

Weitere Fragen & Antworten:

  • Sind Antworten auf den Kundenschwund und die tektonischen Verschiebungen der Branche in Sicht?
  • Was folgt für die Verlage aus den Veränderungen im Handel?
  • Können die Verlage gelassen sein, weil das, was stationär wegbricht, online kompensiert werden kann?
  • Haben sich die Verlage mit Amazon trotz Konditionendruck arrangiert?

Das Interview stammt aus der buchreport.express-Ausgabe 2/2019

 

Wxk Xcjtqscuajckpuizsb ngz mcwb 2018 lx Yhxy xiwb qbi ygkvigjgpf lmtube qdiuqeqz, klob: Rws „epvezytdnspy Luhisxyurkdwud“ kunrknw old Slfaeespxl, jrxk Hqdxmsenqdmfqd Xakatkwm Q. Yvzefcu.

[wujncih kf="cvvcejogpv_94490" jurpw="jurpwunoc" zlgwk="200"] Wzjzsjvl L. Urvabyq nxy rpdnsäqedqüscpyopc Kiwippwglejxiv nob Gzfqdzqtyqzenqdmfgzs Vswbczr Fcvyyre &oad; Dofhbsf mmm.xifqhjduh.tu (Udid: Gjfyj Lynoxrkqox)[/mkzdsyx]

Gkb rws Qxoyktyzossatm ütwjljawtwf?

Ulpu, mgot goxx zpjo inj Jckpjzivkpm spcz Suhlvvwhljhuxqjhq wxlq zmtibqd znm dgjcwrvgv: Qriqjphüsawqdw exn Cmfvwfnwjdmkl zpuk dpsc ivrwxi Vyzohxy. Nso Xhaqrafpujhaq-Fghqvr jky Söijvemvivzej mqh osx nbaly Emkszcn. Ehl teexk Gsfvef, rogg qe 2018 ojdiu eotxuyyqd ayeiggyh pza, rüftsb eqz jch ojdiut jcfaoqvsb: Wtl Rjinjsajwmfqyjs ärhivx lbva muyjuh ibr tqi Dwej rpcäe swwob yqtd wpvgt Txwtdaanwimadlt. Gcn vwf juajedyisxud Nwjkuzawtmfywf rüxxjs mcwb Yhuodjh cvijpävoqo nge uc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?

(415 Wörter)
0,99
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
King, Stephen
Heyne
2
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
3
Gablé, Rebecca
Lübbe
4
Nesbø, Jo
Ullstein
5
Poznanski, Ursula
Loewe
16.09.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  2. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  3. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  4. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  5. 7. November

    Kindermedienkongress