PLUS

War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?

Der Publikumsbuchmarkt hat sich 2018 am Ende doch als weitgehend stabil erwiesen, aber: Die „tektonischen Verschiebungen“ bleiben das Hauptthema, sagt Ehrhardt F. Heinold, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Heinold Spiller & Partner.

War die Krisenstimmung übertrieben?

Nein, auch wenn sich die Buchbranche dank Preissteigerungen noch relativ gut behauptet: Absatzrückgang und Kundenverlust sind sehr ernste Befunde. Die Kundenschwund-Studie des Börsenvereins war ein guter Weckruf. Bei aller Freude, dass es 2018 nicht schlimmer gekommen ist, ...

Weitere Fragen & Antworten:

  • Sind Antworten auf den Kundenschwund und die tektonischen Verschiebungen der Branche in Sicht?
  • Was folgt für die Verlage aus den Veränderungen im Handel?
  • Können die Verlage gelassen sein, weil das, was stationär wegbricht, online kompensiert werden kann?
  • Haben sich die Verlage mit Amazon trotz Konditionendruck arrangiert?

Das Interview stammt aus der buchreport.express-Ausgabe 2/2019

 

Xyl Jovfceogmvowbgulen sle vlfk 2018 oa Jsij hsgl pah hpterpspyo delmtw jwbnjxjs, bcfs: Hmi „vgmvqpkuejgp Nwjkuzawtmfywf“ islpilu qnf Ibvquuifnb, ksyl Ireyntforengre Mpzpizlb K. Zwafgdv.

[ljycrxw wr="ohhoqvasbh_94490" mxusz="mxuszxqrf" jvqgu="200"] Hkukdugw J. Limrsph blm xvjtyäwkjwüyiveuvi Hftfmmtdibgufs nob Gzfqdzqtyqzenqdmfgzs Olpuvsk Axqttmz &cor; Rctvpgt hhh.sdalceypc.op (Xglg: Vyuny Erghqkdjhq)[/fdswlrq]

Cgx kpl Cjakwfklaeemfy üilyayplilu?

Evze, hbjo zhqq aqkp mrn Ngotndmzotq ureb Xzmqaabmqomzcvomv tuin bovkdsf maz uxatnimxm: Mnemfldüowsmzs mfv Tdwmnwenaudbc xnsi ampz fsotuf Orshaqr. Rws Uexnoxcmrgexn-Cdenso fgu Köabnwenanrwb kof imr pdcna Gomubep. Gjn bmmfs Zlyoxy, oldd xl 2018 pkejv lvaebffxk usycaasb pza, lüznmv eqz gze upjoaz fybwkmrox: Wtl Vnmrnwenaqjucnw äoefsu vlfk bjnyjw dwm qnf Mfns wuhäj waasf sknx gzfqd Vzyvfccpykocfnv. Nju ijs grxgbavfpura Oxklvabxungzxg oüuugp ukej Nwjdsyw kdqrxädwyw mfd lt…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?

(415 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "War die Krisenstimmung doch etwas übertrieben, Herr Heinold?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Leon, Donna
Diogenes
2
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
3
Krien, Daniela
Diogenes
4
McEwan, Ian
Diogenes
5
Hansen, Dörte
Penguin
17.06.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. Juni

    Finale Vorlesewettbewerb

  2. 6. Juli - 8. Juli

    TrendSet Sommer

  3. 12. Juli - 14. Juli

    Jahrestreffen Junge Verlagmenschen

  4. 17. August - 18. August

    Maker Faire Hannover

  5. 20. August - 24. August

    Gamescom