buchreport

Fünfte Generation tritt an

Beim Ladenbauer Ganter zeichnet sich ein Generationswechsel ab: Zum 1. Januar hat Bernhard Ganter (Foto: li.) seinen Sohn Michael (re.) zum Co-Geschäftsführer benannt. Ganter junior hat bereits Erfahrungen in der Branche gesammelt.
Nach Etappen beim Automobilhersteller Rolls-Royce (Entwicklung von Holzzierteilen) und Ladenbauunternehmen Wissmann (Projektabteilung) wurde Michael Ganter 2010 im väterlichen Unternehmen eingearbeitet. Seine nächsten Projekte in der vor 126 Jahren gegründeten Firma: die Eingliederung einer Metallbau-Firma unter das Firmen-Dach.

Ganter sieht sich mit 18.000 qm eingerichteter Fläche im vergangenen Jahr zu den führenden Anbietern für Buchhandlungen, Apotheken und Objektbauten. Daneben richtet Ganter Büro- und Ausstellungsräume bei Gewerbe- und Industriekunden ein und stattet Museen und Kliniken aus.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fünfte Generation tritt an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten