Freundliche Oktober-Tendenz

Im Oktober hat ein zusätzlicher Verkaufstag geholfen, die Buchumsätze ins Plus zu heben.

Kein goldener Oktober, aber zumindest kalendarische Treiber, die dem Buchumsatz geholfen haben als Ausgleich für den Fehltag, der das Geschäft im September gedrückt hatte. Dabei hat allerdings der stationäre Handel von den zusätzlichen Öffnungszeiten nicht besonders profitiert. wie der Abstand zum Gesamtmarkt einschließlich Online-Shops zeigt. Die Oktober-Zahlen im Überblick:

  • Deutschland: +3,8% im Gesamtmarkt, +2,8% im stationären Buchhandel
  • Österreich: +2,8% im Gesamtmarkt, –0,3% stationär
  • Schweiz:  +1,2% im Gesamtmarkt, +0,1% stationär.

Spannungstitel von Sebastian Fitzek und Charlotte Link waren im Oktober die umsatzstärksten Titel im deutschsprachigen Markt, wobei in Österreich und der Schweiz einheimische Autoren vorn liegen. Erstmals ist auch ein Hörbuch („Die Känguru-Apokryphen“) unter den 10 umsatzstärksten Titel.

In den umsatzstarken Jahresendspurt geht der deutschsprachige Buchmarkt mit Rückstand, zwischen –0,4% (Deutschland) und –3,2% (Schweiz), siehe detailliert und auch für den Vertriebsweg Sortiment aufgeschlüsselt auf den folgenden 3 Seiten.

Statistikhinweis: Die Datenbasis für den buchreport-Umsatztrend ändert sich insofern, als dass die physischen Hörbuch-Abverkaufsdaten von Media Saturn nicht mehr in das Media Control-Handelspanel einfließen und entsprechend auch aus dem Vorjahresvergleich herausgerechnet werden.

 

Die umsatzstärksten Titel im Oktober 2018

 1.Fitzek: Der Insasse (Droemer)22,99
 2.Link: Die Suche (Blanvalet)24,00
 3.Hansen: Mittagsstunde (Penguin)22,00
 4.Korn: Zeitenwende (Kindler)19,95
 5.Mahlke: Archipel (Rowohlt)20,00
 6.Hjorth/Rosenfeldt: Die Opfer, die man bringt (Wunderlich)22,95
 7.George: Wer Strafe verdient (Goldmann)26,00
 8.v. Hirschhausen/Esch: Die bessere Hälfte (Rowohlt)18,00
 9.Kling: Die Känguru-Apokryphen (Hörbuch Hamburg)14,00
 10.Hawking: Kurze Antworten auf große Fragen (Klett-Cotta)20,00
 Erhebungszeitraum Oktober 2018 in Deutschland, Österreich und Schweiz; Preise in Euro für Deutschland Quelle: Media Control Handelspanel
buchreport

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Freundliche Oktober-Tendenz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Lehmanns kooperiert mit Software-Anbieter SciFlow  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten