Franz Doblers »Ein Schlag ins Gesicht« kommt im TV

Nach einer fehlgeschlagenen Verfolgungsjagd muss Simone Mankus (Iris Berben) ihren Bodyguard Robert Fallner (Murathan Muslu) notdürftig verarzten (Foto: ZDF Alexander Fischerkoesen)

Seit 1985 werden mit dem Deutschen Krimipreis Autoren ausgezeichnet, die „literarisch gekonnt und inhaltlich originell dem Genre neue Impulse geben“, wie es auf der Webseite heißt. Im Jahr 2015 sicherte sich Franz Dobler mit seinem Krimi-Debüt „Ein Bulle im Zug“ die Auszeichnung. Der bei Tropen veröffentlichte Roman markierte den Auftakt zu einer Reihe um den Münchner Kriminalhauptkommissar Robert Fallner.

Im Jahr 2016 folgte, ebenfalls beim Klett-Cotta-Imprint Tropen, „Ein Schlag ins Gesicht“. Der auch als Taschenbuch bei Heyne vorliegende Nachfolger machte der bei der Wahl zum Deutschen Krimipreis 2017 den dritten Platz. Der Roman erzählt vom mittlerweile ehemaligen Hauptkommissar Fallner, der sich als Privatermittler in den Dienst einer bekannten Schauspielerin begibt, um einem Stalker auf die Schliche zu kommen.

Im Auftrag des ZDF hat sich die Regisseurin und Drehbuchautorin Nina Grosse in diesem Jahr einer Verfilmung von „Ein Schlag ins Gesicht“ angenommen. Anlässlich des 70. Geburtstags von Hauptdarstellerin Iris Berben zeigt das ZDF die Dobler-Adaption nun am 10. August, um 20.15 Uhr, unter dem Titel „Nicht tot zu kriegen“.

Ob weitere Krimis von Dobler verfilmt werden sollen, ist bislang noch offen. Stoff genug gäbe es: Erst im vergangenen Jahr ist mit „Ein Schuss ins Blaue“ der dritte Teil der „Robert Fallner“ erschienen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Franz Doblers »Ein Schlag ins Gesicht« kommt im TV"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*