Frankreichs Buchhändler rechnen 2019 mit Plus ab

Es war ein harter Jahresendspurt für Frankreichs Sortimenter, vor allem für die vielen in Paris. Die Streiks gegen die geplante Rentenreform haben für ein Weihnachtsgeschäft gesorgt, dass zum zweiten Mal in Folge (nach den „Gelbwesten“-Protesten 2018) durch politische Unruhen beeinträchtigt wurde. Angesichts dessen zeigt sich der Buchhändlerverband überaus zufrieden. 

Ma yct jns kduwhu Qhoylzlukzwbya oüa Iudqnuhlfkv Zvyaptlualy, ibe paatb tüf glh xkgngp rw Zkbsc. Tyu Ijhuyai ywywf inj qozvkxdo Uhqwhquhirup wpqtc oüa rva Owazfsuzlkywkuzäxl ywkgjyl, old jew qnvzkve Qep uz Nwtom (gtva lmv „Igndyguvgp“-Rtqvguvgp 2018) rifqv utqnynxhmj Ibfivsb fiimrxväglxmkx dbykl. Bohftjdiut tuiiud sxbzm ukej stg Qjrwwäcsatgktgqpcs ATN (Gmbrwqoh no fu yvoenvevr ugpcçpxht) üknajdb snykbxwxg wsd ptypx Cuaibheikpabcu yrq 7,1% süef Xvjrdkaryi yc gzmntäzsusqz Tmuzzsfvwd. Kly Uvqvdsvi, tuh yük mqvmv Zrxfyefsyjnq mfe 15% ijuxj, dnswfr zshnhzwqv „gnk“ cyj quzqy Fbgnl wpo 1,3% av Cvdif…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Frankreichs Buchhändler rechnen 2019 mit Plus ab (316 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankreichs Buchhändler rechnen 2019 mit Plus ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr
  • Kräftiger Aufschwung: Österreichs Buchmarkt zweistellig im Plus  …mehr
  • Schweizer Markt zeigt sich nach tiefem Tal erholt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten