Frankfurter Buchmesse passt internationale Messeauftritte an

In der Auslandsabteilung der Frankfurter Buchmesse, die das große Paket der internationalen Gemeinschaftsstände organisiert, laufen wegen der Corona-Krise seit Wochen die Telefone heiß. Lars Birken-Bertsch, der als Director Business Development D/A/CH auch die globalen Messeauftritte der Frankfurter betreut: „Die Unsicherheit ist natürlich groß, aber das Interesse vieler deutschsprachiger Verlage an der internationalen Vernetzung ebenso.“

Diese Buchmessen und Literaturfestivals stehen/standen auf dem Terminkalender der Frankfurter Buchmesse im 1. Halbjahr:

  • Verschoben: Taipei International Book Exhibition (7.–12.5. statt 4.–9.3.)
  • Abgesagt: London Book Fair (10.–12.3.)
  • Abgesagt: South by Southwest Conference & Festivals Austin (13.–22.3.)
  • Abgesagt: Livre Paris (20.–23.3.)
  • Abgesagt: Kinderbuchmesse Bologna (4.–7.5. ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankfurter Buchmesse passt internationale Messeauftritte an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*