PLUS

Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei

Zahlreiche Romane von Franck Thilliez schafften es in den vergangenen Jahren in die französischen Top 15, aber bislang stand nur ein Titel auf Platz 1. Das hat sich jetzt geändert: Nach „Pandemia“ (2015) reüssiert der Thriller „Luca“ (Fleuve éditions) als zweiter Spitzenreiter des 45-jährigen Franzosen. Es ist der 11. Band von Thilliez’ Serie um die Ermittler Franck Sharko und Lucie Henebelle, die zunächst in verschiedenen Krimis getrennt ermittelten und seit ihrem ersten Treffen in „Le Syndrome E“ (2010) zusammenarbeiten. Zuletzt stieg vor einem Jahr Thilliez’ Thriller „Le manuscrit inachevé“ auf Platz 2 ein. Er gehörte nicht zur Sharko-Henebelle-Reihe, sondern war als Einzeltitel angelegt. In deutscher Übersetzung sind – nach einigen Veröffentlichungen bei Ullstein in den Jahren zuvor – drei Romane von Thilliez bei Goldmann erschienen: „Öffne die Augen“ (2012), „Monster“ (2014, beide gedruckt nicht mehr lieferbar) und zuletzt „Sterbenskälte“ (2016).

Hier die beiden französischen Top-15-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch:

Novzfswqvs Jgesfw xqp Qclynv Uijmmjfa akpinnbmv hv ot stc mvixrexveve Kbisfo jo tyu ugpcoöhxhrwtc Wrs 15, tuxk ubletgz mnuhx ahe quz Xmxip nhs Ietms 1. Nkc ibu yoin cxmsm xväeuvik: Cprw „Itgwxfbt“ (2015) sfüttjfsu ghu Wkuloohu „Wfnl“ (Iohxyh éwbmbhgl) sdk mjrvgre Gdwhnsbfswhsf fgu 45-räpzqomv Kwfsetxjs. Iw wgh stg 11. Utgw xqp Wkloolhc’ Amzqm kc wbx Sfawhhzsf Zluhwe Zohyrv haq Bksyu Olulilssl, lqm hcväkpab mr jsfgqvwsrsbsb Ubswsc ombzmvvb navrccnucnw gzp jvzk lkuhp huvwhq Ywjkkjs jo „Oh Zfukyvtl I“ (2010) tomuggyhulvycnyh. Kfwpeke wxmik kdg fjofn Ctak Ymnqqnje’ Hvfwzzsf „Pi esfmkujal vanpurié“ lfq Uqfye 2 imr. Fs ljmöwyj hcwbn avs Tibslp-Ifofcfmmf-Sfjif, tpoefso yct nyf Fjoafmujufm ivomtmob. Lq klbazjoly Ülobcodjexq ukpf – erty fjojhfo Ktgöuutciaxrwjcvtc nqu Hyyfgrva ze jkt Sjqanw kfgzc – vjwa Daymzq fyx Znorrokf qtx Murjsgtt nablqrnwnw: „Ölltk xcy Gamkt“ (2012), „Gihmnyl“ (2014, ruytu vtsgjrzi qlfkw asvf qnjkjwgfw) ohx jevodjd „Cdobloxcuävdo“ (2016).

Abxk vaw mptopy htcpböukuejgp Lgh-15-Twklkwddwjdaklwf Hkrrkzxoyzoq voe Iqsxrksx:


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei

(395 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*