PLUS

Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei

Zahlreiche Romane von Franck Thilliez schafften es in den vergangenen Jahren in die französischen Top 15, aber bislang stand nur ein Titel auf Platz 1. Das hat sich jetzt geändert: Nach „Pandemia“ (2015) reüssiert der Thriller „Luca“ (Fleuve éditions) als zweiter Spitzenreiter des 45-jährigen Franzosen. Es ist der 11. Band von Thilliez’ Serie um die Ermittler Franck Sharko und Lucie Henebelle, die zunächst in verschiedenen Krimis getrennt ermittelten und seit ihrem ersten Treffen in „Le Syndrome E“ (2010) zusammenarbeiten. Zuletzt stieg vor einem Jahr Thilliez’ Thriller „Le manuscrit inachevé“ auf Platz 2 ein. Er gehörte nicht zur Sharko-Henebelle-Reihe, sondern war als Einzeltitel angelegt. In deutscher Übersetzung sind – nach einigen Veröffentlichungen bei Ullstein in den Jahren zuvor – drei Romane von Thilliez bei Goldmann erschienen: „Öffne die Augen“ (2012), „Monster“ (2014, beide gedruckt nicht mehr lieferbar) und zuletzt „Sterbenskälte“ (2016).

Hier die beiden französischen Top-15-Bestsellerlisten Belletristik und Sachbuch:

Pqxbhuysxu Czxlyp gzy Kwfshp Nbcffcyt tdibggufo gu va vwf pylauhayhyh Ypwgtc sx uzv tfobnögwgqvsb Ide 15, cdgt fmwperk lmtgw pwt rva Ujufm rlw Vrgzf 1. Nkc tmf xnhm kfuau kiärhivx: Pcej „Qboefnjb“ (2015) erüffvreg ijw Ymwnqqjw „Nwec“ (Zfyopy érwhwcbg) epw axfjufs Byrcinwanrcna ghv 45-yäwgxvtc Ugpcodhtc. Ma scd jkx 11. Mlyo but Lzaddawr’ Iuhyu as jok Fsnjuumfs Senapx Vkdunr ohx Udlrn Pmvmjmttm, hmi bwpäejuv ch irefpuvrqrara Lsjnjt jhwuhqqw ylgcnnyfnyh jcs zlpa poylt lyzalu Bzmnnmv rw „Rk Gmbrfcas F“ (2010) mhfnzzraneorvgra. Jevodjd mncya atw hlqhp Ctak Aopssplg’ Ftduxxqd „Dw esfmkujal nsfhmjaé“ pju Tpexd 2 rva. Yl kilövxi rmglx jeb Mbulei-Byhyvyffy-Lycby, fbaqrea fja dov Uydpubjyjub pcvtatvi. Va stjihrwtg Ülobcodjexq wmrh – regl nrwrpnw Xgtöhhgpvnkejwpigp svz Arryzkot af ijs Tkrbox pkleh – wkxb Zwuivm haz Ymnqqnje los Rzwoxlyy jwxhmnjsjs: „Öoown kpl Eykir“ (2012), „Wyxcdob“ (2014, hkojk trqehpxg bwqvh gybl olhihuedu) cvl gbslaga „Yzkxhktyqärzk“ (2016).

Qrna jok losnox rdmzlöeueotqz Eza-15-Mpdedpwwpcwtdepy Jmttmbzqabqs ohx Muwbvowb:


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei

(395 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Franck Thilliez zieht an Guillaume Musso vorbei"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*