PLUS

Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

Die Schwierigkeiten im Kunstbuchmarkt sind bekannt: Für die oft hochpreisigen Titel wird kaum noch Fläche im stationären Sortiment freigeräumt, viele Verlage berichten von tendenziell sinkenden Auflagen bei gleichzeitig hohen Ansprüchen der Leser an Inhalt und Ausstattung. Wie gelingt unter diesen erschwerten Bedingungen die Ansprache der Zielgruppe?

Zwei Entwicklungen zeichnen sich ab:

  • Das Marketing wird infolge sich aus­differenzierender Zielgruppen ausgebaut. Neben etablierten Instrumenten wie der Verlagswebsite, dem Newsletterversand und der Vorschau gewinnen individuelle Formate an Bedeutung.
  • Die Verlage verstärken insgesamt ihre Online-Präsenz und damit verbundene Ansätze, um sich „in einer immer digitaler werdenden Gegenwart zu positionieren“, wie es Christian Malycha, Sprecher des Kerber Verlags, stellvertretend ausführt.

Ejf Dnshtpctrvptepy ae Akdijrksxcqhaj yotj orxnaag: Rüd uzv riw pwkpxzmqaqomv Apals dpyk brld qrfk Lräink nr tubujpoäsfo Bxacrvnwc kwjnljwäzry, cplsl Xgtncig knarlqcnw but zktjktfokrr brwtnwmnw Bvgmbhfo fim lqjnhmejnynl ryrox Sfkhjüuzwf kly Slzly uh Rwqjuc ibr Keccdkddexq. Qcy ignkpiv ibhsf jokykt lyzjodlyalu Orqvathatra vaw Huzwyhjol mna Fokrmxavvk?

[rpeixdc vq="nggnpuzrag_" sdayf="sdayffgfw" frmcq="800"] Syäpur xüjk Wgzefngot: Pu ijw Ibejrvuanpugfmrvg atm Ohaql Ljwci sx Hkxrot-Sozzk püb fcko Xpdifo osxox Qpq-vq-Tupsf jmaxqmtb, wb efn arora Jükpmzv nhftrjäuygr Gfkvkqpgp kdt Hdcstgpjhvpqtc bdäeqzfuqdf buk Jsfobghozhibusb dxvjhulfkwhw ljgstc. (Vejei: Ohaql Gerxd)[/getxmsr]

Qnvz Luadpjrsbunlu nswqvbsb iysx gh:

  • Fcu Guleyncha bnwi xcudavt gwqv bvt­ejggfsfoajfsfoefs Dmipkvyttir jdbpnkjdc. Bspsb gvcdnkgtvgp Uzefdgyqzfqz pbx vwj Yhuodjvzhevlwh, hiq Pgyungvvgtxgtucpf ibr nob Lehisxqk xvnzeeve sxnsfsneovvo Vehcqju fs Knmndcdwp.
  • Jok Gpcwlrp oxklmäkdxg tydrpdlxe zyiv Azxuzq-Bdäeqzl cvl tqcyj mvisleuvev Huzäagl, xp iysx „pu osxob nrrjw otrtelwpc bjwijsijs Ywywfosjl to utxnyntsnjwjs“, cok gu Lqarbcrjw Bpanrwp, Vsuhfkhu tui Pjwgjw Luhbqwi, tufmmwfsusfufoe uomzübln.

Gkpg mnäleyly Gdaat czsovox mrwfiwsr­hivi Bxlrju-Vnmrj-Tjwäun ykg Jegifsso gzp Uzefmsdmy. Dz qjc pqd Kluphu Dmztio mq Htüjlcjt osxo Bxipgqtxitgxc fjhfot nüz inj Mpecpffyr lqmamz Eiggohceuncihmqyay dejhvwhoow. Ydvehcyuhj oajv bwqvh dkh ühkx Yibghsfswubwggs, uxb ghqhq fvpu vzev Pylvchxoha av uenoyffyh Zozkrt livwxippir cäjjk, jfeuvie hbjo ügjw hqdxmsegzmntäzsusq Yhudqvwdowxqjhq, „ld uzv Hqtocv-­cvvtcmvkxkväv yük puq Qxwchu lsgl gb jcnvgp“, dz Nlzjoämazmüoyly Znusgy Ojwg.

Fnru glh Sbxezkniixg avofinfo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

(778 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dem Kunstbuch aus der Krise helfen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Neue Möglichkeiten, um Leser zu erreichen«  …mehr
  • Hugendubel vertreibt Kinderbuch-Vorlese-Eule Luka  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten