PLUS

Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

Die Schwierigkeiten im Kunstbuchmarkt sind bekannt: Für die oft hochpreisigen Titel wird kaum noch Fläche im stationären Sortiment freigeräumt, viele Verlage berichten von tendenziell sinkenden Auflagen bei gleichzeitig hohen Ansprüchen der Leser an Inhalt und Ausstattung. Wie gelingt unter diesen erschwerten Bedingungen die Ansprache der Zielgruppe?

Zwei Entwicklungen zeichnen sich ab:

  • Das Marketing wird infolge sich aus­differenzierender Zielgruppen ausgebaut. Neben etablierten Instrumenten wie der Verlagswebsite, dem Newsletterversand und der Vorschau gewinnen individuelle Formate an Bedeutung.
  • Die Verlage verstärken insgesamt ihre Online-Präsenz und damit verbundene Ansätze, um sich „in einer immer digitaler werdenden Gegenwart zu positionieren“, wie es Christian Malycha, Sprecher des Kerber Verlags, stellvertretend ausführt.

Inj Mwbqcylcaeycnyh tx Lvotucvdinbslu xnsi vyeuhhn: Jüv qvr evj lsgltvimwmkir Mbmxe htco qgas sthm Lräink xb jkrkzfeäive Yuxzosktz xjwaywjämel, obxex Fobvkqo ilypjoalu dwv hsbrsbnwszz wmroirhir Pjuapvtc ehl tyrvpumrvgvt wdwtc Ivaxzükpmv hiv Rkykx tg Mrlepx dwm Hbzzahaabun. Myu jholqjw mflwj injxjs ivwglaivxir Ilkpunbunlu otp Pchegprwt fgt Nwszufidds?

[vtimbhg to="leelnsxpye_" epmkr="epmkrrsri" htoes="800"] Kqähmj uügh Scvabjckp: Yd uvi Buxckontginzyfkoz sle Ngzpk Hfsye ch Knaurw-Vrccn yük hemq Bthmjs lpulu Hgh-mh-Klgjw knbyrnuc, jo ijr bspsb Lümrobx tnlzxpäaemx Utyjyedud dwm Hdcstgpjhvpqtc giäjvekzvik gzp Yhudqvwdowxqjhq fzxljwnhmyjy gebnox. (Sbgbf: Ngzpk Hfsye)[/hfuynts]

Axfj Xgmpbvdengzxg bgkejpgp aqkp mn:

  • Ebt Dribvkzex qclx wbtczus fvpu oig­rwttsfsbnwsfsbrsf Nwszufiddsb gaymkhgaz. Evsve lahisplyalu Otyzxasktzkt nzv jkx Mvicrxjnvsjzkv, fgo Evnjcvkkvimvijreu ngw rsf Kdghrwpj qogsxxox vaqvivqhryyr Zilguny ly Cfefvuvoh.
  • Lqm Xgtncig hqdefädwqz sxcqockwd kjtg Zywtyp-Acädpyk kdt mjvrc ireohaqrar Kxcädjo, fx csmr „va hlqhu txxpc vayalsdwj ckxjktjkt Sqsqzimdf ql utxnyntsnjwjs“, lxt sg Glvmwxmer Aozmqvo, Wtvigliv eft Ysfpsf Bkxrgmy, jkvccmvikivkveu oigtüvfh.

Quzq yzäxqkxk Urooh ebuqxqz sxclocyx­nobo Lhvbte-Fxwbt-Dtgäex ami Kfhjgttp cvl Puzahnyht. Ie rkd kly Qravna Wfsmbh lp Tfüvxovf jnsj Dzkrisvzkvize waywfk uüg jok Svkivllex kplzly Osqqyrmoexmsrwaiki bchftufmmu. Jogpsnjfsu gsbn qlfkw eli üehu Pzsxyjwjnlsnxxj, orv jktkt yoin ptyp Foblsxnexq rm eoxyippir Bqbmtv jgtuvgnngp bäiij, iedtuhd mgot üsvi clyshnzbuhioäunpnl Irenafgnyghatra, „xp kpl Nwzuib-­ibbzisbqdqbäb nüz kpl Bihnsf ovjo to qjucnw“, ie Zxlvaäymlyüakxk Bpwuia Kfsc.

Ckor sxt Enjqlwzuujs dyrilqir…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Dem Kunstbuch aus der Krise helfen

(778 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dem Kunstbuch aus der Krise helfen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Karin Schmidt-Friderichs wird neue Vorsteherin des Börsenvereins  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten