Fnac will in diesem Jahr 25 neue Filialen eröffnen

Die Fnac ist wieder auf Wachstumskurs: Alexandre Bompard, seit 2011 Geschäftsführer des größten französischen Buch- und Medienhändlers und nun auch des neu zusammengeführten Unternehmens Fnac Darty, sprach bei der Präsentation der Jahresbilanz für 2016 von einem „sehr guten Ergebnis“. Die Fnac und der französische Elektronikhändler Darty fusionierten vor sieben Monaten zu einem neuen Unternehmen, nachdem sich Bompard bereits längere Zeit um eine Übernahme bemüht hatte. Die Integration von Darty ins Fnac-Geschäft soll zügig umgesetzt werden und die Gruppe so durch Synergien 130 Mio Euro einsparen.

Zur strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens gehören neben dem Angebot neuer Produkte und Dienstleistungen auch zahlreiche Neueröffnungen: Allein die Fnac soll in diesem Jahr 25 neue Standorte erhalten, davon 21 als Franchise-Filialen. Außerdem sind Fnac-Ecken in den Darty-Läden geplant – und umgekehrt. Im vergangenen Jahr hatte die Fnac in Frankreich bereits 20 Verkaufsstellen neueröffnet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fnac will in diesem Jahr 25 neue Filialen eröffnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Weg für die transatlantische Buch-Allianz ist wohl frei  …mehr
  • Diese Spannungstitel prägten im Mai das Digitalranking  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten