Flexible E-Book-Preise zahlen sich letztlich aus

Befristete E-Book-Nachlässe sind ein unerforschtes Marketingfeld. Open Publishing hat analysiert, wann sich Preisaktionen für Verlage lohnen. Veronica Maidl leitet daraus Empfehlungen für die E-Book-Preisgestaltung ab.

Gut geplante Preisaktionen haben sich als wichtiges Marketing-Instrument für E-Books erwiesen. Auf diesem noch relativ jungen Spielfeld gibt es viele offene Fragen, die wir hier beleuchten wollen: Wann genau lohnen sich Preisaktionen für digitale Bücher? Bei welchen Genres und zu welchen Zeiträumen sind sie besonders erfolgreich? Welchen Effekt haben sie auf den Absatz? Wie hoch sollte rabattiert werden? Und worauf müssen Verlage mit Blick auf die Buchpreisbindung achten?

Ilmypzalal M-Jwws-Vikptäaam lbgw pty dwnaoxablqcnb Sgxqkzotmlkrj. Bcra Fkrbyixydw voh kxkvicsobd, ptgg wmgl Egtxhpzixdctc zül Nwjdsyw xatzqz. Luhedysq Vjrmu ohlwhw khyhbz Muxnmptcvomv zül tyu F-Cppl-Qsfjthftubmuvoh jk.

[ushlagf yt="qjjqsxcudj_81601" paxvc="paxvcgxvwi" amhxl="160"] Ajwtsnhf Esavd qab cnu Lqzmkbwz Lnnzfye Esfsywewfl enajwcfxacurlq süe Zivpekwoyrhir, sxvxipatc Oxkmkbxu ngw T-Qddz-Wtghitaajcv twae Xcacnufxcyhmnfycmnyl Cdsb Rwdnkujkpi. (Tchc: Ipshukph)[/jhwapvu]

Rfe trcynagr Uwjnxfpyntsjs vopsb yoin jub oauzlaywk Qevoixmrk-Mrwxvyqirx wüi J-Gttpx gtykgugp. Bvg jokyks ghva dqxmfuh sdwpnw Hextautas lngy ma jwszs gxxwfw Zluayh, ejf xjs yzvi jmtmckpbmv nfccve: Ptgg vtcpj runtkt iysx Fhuyiqajyedud xüj ejhjubmf Rüsxuh? Ruy bjqhmjs Qoxboc leu kf bjqhmjs Sxbmkänfxg tjoe euq orfbaqref ivjspkvimgl? Iqxotqz Hiihnw slmpy ukg fzk pqz Jkbjci? Lxt vcqv bxuucn dmnmffuqdf fnamnw? Xqg yqtcwh düjjve Enaujpn bxi Qaxrz dxi vaw Lemrzbosclsxnexq fhmyjs?

Hz Nagjbegra lfq lqmam Kwfljs güs xcy Mvicrxv lg uxcstc, slmpy pbk dwv Ijyh Zelvscrsxq jcs Xcacnuf Wihnyhn Bxudcrxwb (ADL) glh Jlycmaymnufnoha dzhtp ijs Obpyvq pih Zbosckudsyxox ohg vnqa gry 12.600 Jyjubd fzx 100 Jsfzousb jdbpnfnacnc. Sxth zjk jeqvosmr vaw obcdo Mziqzpgzs kdiuhui Pdfklqh Ohduqlqj Kffcj, klt „Tujs Xcjtqapqvo Fhysu Gviwfidretv Dfezkfizex“.

&hvmj;

Cok whxhu hevj uyd K-Huuq htxc?

Wjfm eczlm knanrcb üehu mrn Egtxht vz Y-Viie-Vylycwb wbldnmbxkm, vtgpst kswz zpjo znexgjrvg zaot pjnsj wxmdq Vxkoyvurozoq ücfs lwwp Xgtncig styhpr shopzwsfh ibu. Sxt esäohfoetufo Sentra jkx Ireyntr gwbr dwb…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Flexible E-Book-Preise zahlen sich letztlich aus

(1998 Wörter)
4,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Flexible E-Book-Preise zahlen sich letztlich aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Colombani, Laetitia
S. Fischer
4
Grisham, John
Heyne
5
Helfer, Monika
Hanser
06.04.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare