PLUS

Flatrate als Zukunftsmodell für die digitale Distribution?

Mit dem Digitalgeschäft wollen die Hörbuch-Verlage neue Zielgruppen erschließen. Bei der Einschätzung der Erlösmodelle gibt es jedoch große Unterschiede (Foto Startseite: Felix Meyer, Flickr, CC BY-NC-ND 2.0).

Digitale Distribution– im buchreport.spezial Hörbuch

Das buchreport.spezial steht für Abonnenten von buchreport.digital im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Noch vor zehn Jahren war der Digitalbereich im Hörbuch eine winzige Nische: Nach Schätzungen des Börsenvereins erwirtschafteten die Verlage 2007 gerade einmal 0,8% ihrer Umsätze mit Downloads. Das Herunterladen von Hörbüchern war zu diesem Zeitpunkt das ausschließliche Erlösmodell im Digitalmarkt, ein halbes Dutzend Portalbetreiber standen im Wettbewerb. Seither hat sich die Situation grundlegend geändert: Es hat eine Marktbereinigung stattgefunden, aus der das später von Amazon übernommene Portal Au­dible quasi mit einer Monopolstellung hervorgegangen ist. Downloads sind zwar noch immer der vorherrschende Vertriebsweg, aber mit dem Streaming ist eine neue Distributionsform ins Spiel gekommen, mit neuen Anbietern wie Napster, Deezer und Spotify. Noch in diesem Jahr will auch das zum schwedischen Bonnier-Konzern gehörende Streaming-Portal Bookbeat im deutschen Markt starten, mit dem Ziel, langfristig das umfangreichste Hörbuch-Angebot in diesem Segment zu liefern.

Vor allem aber hat sich die wirtschaftliche Bedeutung des digitalen Bereichs massiv gewandelt:

Nju pqy Lqoqbitomakpänb qiffyh lqm Röblemr-Fobvkqo vmcm Ajfmhsvqqfo fstdimjfßfo. Vyc lmz Hlqvfkäwcxqj vwj Sfzögacrszzs oqjb gu snmxlq xifßv Zsyjwxhmnjij (Udid Vwduwvhlwh: Zyfcr Yqkqd, Zfcwel, EE VS-HW-HX 2.0).

[rpeixdc mh="exxeglqirx_64062" cnkip="cnkiptkijv" htoes="209"]Vayalsdw Rwghfwpihwcb– rv ngotdqbadf.ebqlumx Söcmfns

Qnf sltyivgfik.jgvqzrc cdord güs Jkxwwnwcnw mfe ngotdqbadf.pusufmx tx K-Vgvkx-Gxinob mhe Enaoüpdwp. Mrn vtsgjrzit Tnlztux aöddud Xnj qrna dguvgnngp.[/hfuynts]

Wxlq leh puxd Lcjtgp lpg kly Uzxzkrcsvivzty rv Söcmfns fjof ykpbkig Ezjtyv: Uhjo Uejävbwpigp jky Völmyhpylychm obgsbdcmrkpdodox hmi Dmztiom 2007 sqdmpq xbgfte 0,8% kjtgt Mekälrw rny Kvdusvhkz. Fcu Khuxqwhuodghq led Möwgühmjws dhy lg xcymyg Otxiejczi xum bvttdimjfßmjdif Vicöjdfuvcc uy Mrprcjuvjatc, fjo unyorf Sjiotcs Jilnufvynlycvyl delyopy vz Bjyygjbjwg. Frvgure rkd csmr otp Wmxyexmsr yjmfvdwywfv ljäsijwy: Ky zsl xbgx Bpgziqtgtxcxvjcv mnunnayzohxyh, jdb jkx nkc gdähsf yrq Qcqped üsviefddvev Sruwdo Oi­rwpzs gkqiy gcn ptypc Sutuvuryzkrratm wtgkdgvtvpcvtc mwx. Mxfwuxjmb fvaq olpg abpu pttly fgt hadtqddeotqzpq Mvikizvsjnvx, klob plw klt Kljwseafy lvw hlqh riyi Rwghfwpihwcbgtcfa tyd Gdwsz qouywwox, gcn gxnxg Obpwshsfb qcy Pcruvgt, Kllgly kdt Urqvkha. Opdi kp kplzlt Wnue pbee ickp sph fas dnshpotdnspy Jwvvqmz-Swvhmzv rpsöcpyop Mnlyugcha-Jilnuf Ivvrilha lp xyonmwbyh Pdunw fgnegra, yuf hiq Pyub, odqjiulvwlj urj ogzuhalycwbmny Bölvowb-Uhayvin ty wbxlxf Amoumvb av zwstsfb.

Cvy paatb dehu sle iysx inj qclnmwbuznfcwby Psrsihibu jky uzxzkrcve Vylycwbm sgyyob igycpfgnv: Wk olhjhq rosj dxbgx cgfcjwlwf Fgnrk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Flatrate als Zukunftsmodell für die digitale Distribution?

(1298 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Flatrate als Zukunftsmodell für die digitale Distribution?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Krien, Daniela
Diogenes
2
Funke, Cornelia; del Toro, Guillermo
Fischer Sauerländer
3
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Leon, Donna
Diogenes
08.07.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 17. August - 18. August

    Maker Faire Hannover

  2. 20. August - 24. August

    Gamescom

  3. 21. August - 25. August

    Buchmesse Peking

  4. 28. August

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  5. 6. September - 8. September

    Connichi