Ferrante knackt die Marke von 1 Mio verkauften Exemplaren

Auf der Bestsellerliste musste die italienische Schriftstellerin Elena Ferrante zwar in dieser Woche Platz 1 abgeben, aber trotzdem knallen bei Suhrkamp in Berlin die Sektkorken: Von den ersten drei Bänden der Neapolitanischen Saga hat der Verlag zusammen 1 Mio Exemplare verkauft.

Vom Spitzenplatz auf der SPIEGEL-Bestsellerliste wurde Ferrante von der neuen Nummer 1 Ken Follett („Das Fundament der Ewigkeit“) verdrängt, außerdem hat sich auch der neue Thriller von Jo Nesbø („Durst“) noch auf Platz 2 vor Ferrantes „Die Geschichte der getrennten Wege“ (2017), dem dritten Teil der Saga, geschoben. 

Dennoch bleibt Ferrante mit allen drei Bänden in den Top 20 gelistet: „Meine geniale Freundin“ (2016) steht aktuell auf Platz 8 und „Die Geschichte eines neuen Namens“ (2017) rangiert auf Platz 13.

Der abschließende Band der Tetralogie soll unter dem Titel  „Die Geschichte des verlorenen Kindes“ voraussichtlich im Februar 2018 erscheinen.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ferrante knackt die Marke von 1 Mio verkauften Exemplaren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*