Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Ferdinand Weinberger ist neuer Verlagskundenbetreuer bei Buch Theiss

Neuer Verlagskundenbetreuer bei Buch Theiss

Ferdinand Weinberger wechselt in das Kärntner Traditionsunternehmen

Ferdinand Weinberger (54) ist neuer Verlagskundenbetreuer im Kärntner Unternehmen Buch Theiss. Er verantwortet hier künftig sämtliche Akquisitionsagenden, insbesondere die intensive Betreuung aller Verlagskunden im deutschsprachigen Raum. Buch Theiss mit Stammsitz im Lavanttal druckt und bindet jährlich rund 5,7 Mio Bücher – vom Gedichtband in geringer Auflage bis hin zu hohen Auflagen für Verlage im In- und Ausland. Als einzige Druckerei mit Buchbinderei unter einem Dach wird ausschließlich in Österreich produziert.

Der gebürtige Innviertler Ferdinand Weinberger verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Papier- und Druckbranche sowie im Verkaufsaußendienst. Der diplomierte Betriebswirt war im Lauf seiner Karriere in verschiedenen leitenden Positionen bei Werbe-, Druck- und Medienunternehmen tätig. Bei Buch Theiss wurde nun die Position des Verlagskundenbetreuers neu geschaffen, um einen speziellen Service und besondere Betreuung für Verlage anzubieten und die Marktdurchdringung weiter voranzutreiben. “Die Marke und der Name Theiss soll bei den Verlagen wieder zu einer echten Institution werden, an der keine Produktion vorbeikommt”, so Weinberger. 

“Books made in Austria”: Buch Theiss produziert ausschließlich in Österreich

Die Tatsache, dass Buch Theiss als einzige Druckerei und Buchbinderei unter einem Dach ausschließlich in Österreich produziert, verleiht dem Kärntner Unternehmen am Markt ein echtes Alleinstellungsmerkmal, das sich auch in seinem Claim “Books made in Austria” widerspiegelt. Zudem bietet Theiss seit kurzem als europaweit erste Buchbinderei mit der Produktlinie “re:GENERATION” Druck und Hardcover-Bindung mit einer “Cradle to Cradle”-Zertifizierung an, die von einem international renommierten US-Institut für die nachhaltige Umsetzung von ökologischen und sozialen Maßnahmen in Unternehmen ausgestellt wird.

Über Buch Theiss:

Das Unternehmen wurde im Jahr 1955 von Max Theiss im Kärntner Wolfsberg gegründet und feiert somit heuer sein 65-jähriges Betriebsjubiläum. Im Jahr 2002 zog die Firma an ihren heutigen Sitz im nahegelegenen St. Stefan im Lavanttal. Über die vielen Jahre seines Bestehens spezialisierte sich Theiss auf die Produktion von Büchern (Hardcover) und Broschüren (Softcover).

Im Oktober 2019 erfolgte die Übernahme durch die Salzburger Firma Samson Druck, damit konnte der Weiterbetrieb mit den rund 40 Mitarbeitern gesichert werden. Zudem erschließen sich für Theiss neue Kundenzielgruppen, da nun neben Büchern auch das gesamte Produktportfolio der Muttergesellschaft angeboten werden kann – vom Drucken und Veredeln über Klebebindung und Sammelheftung, Lager- und Lieferlogistik bis zur kompletten weltweiten Versandorganisation.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ferdinand Weinberger ist neuer Verlagskundenbetreuer bei Buch Theiss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller