buchreport

Fast alles muss raus

Der Ausverkauf bei Douglas läuft auf Hochtouren. Nach der Trennung von Hussel dürfte Christ als nächstes folgen, und auch für Thalia sucht Douglas-Eigner Advent offenbar bereits nach einem Käufer. Ziel: Im kommenden Jahr an die Börse zurückkehren.
Wie Reuters berichtet, ist Douglas bei Christ bereits in der zweiten Runde der Angebote, am Ende könnte ein Deal in Höhe von über 500 Mio Euro stehen. Unter den Bietern seien Finanzinvestoren wie 3i, Apollo und Ardian sowie ein europäischer Schmuckhändler.
Douglas habe außerdem den Verkaufsprozess für Thalia und den Modehändler Appelrath Cüpper gestartet. 
Nach dem Umbau von Douglas, bei dem möglichst nur noch die Parfümeriesparte übrig bleiben solle (gegebenenfalls aber auch Christ, nicht aber Thalia und Appelrath Cüpper), werde der Konzern voraussichtlich im 1. Halbjahr 2015 an die Börse zurückkehren.     

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fast alles muss raus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten