Fantasy-Autoren punkten durch Nähe zum Leser

Die Nachfrage nach phantastischen Stoffen hat weiter zugelegt. Selfpublisher liefern der Fantasy und Science-Fiction wichtige inhaltliche Impulse. Für Verlage sind die Autoren zudem wegen ihrer Marketingaffinität interessant.

In ihre Fantasy-Reihe „Nordblut“ hat Mira Valentin viel investiert: Sie hat Reisen nach Island und Skandinavien unternommen, auf einem Wikingerschiff „angeheuert“ und Schwertkampf gelernt, außerdem viel Lektürezeit in Bibliotheken verbracht und zahlreiche Experten-Interviews geführt. Nach mehr als einem Jahr intensiver Arbeit sollte der erste Band auf der Leipziger Buchmesse 2020 groß präsentiert werden – Cosplay-Fan Valentin hatte dafür eigens ein Kostüm anfertigen lassen. Nun muss Teil 1 der auf vier Bände angelegten Reihe ohne Live-Auftritte seine Leser finden. Die Autorin setzt dafür auf Online-Marketingaktionen mit Buchtrailer, News­letter und Social-Media-Kampagne.

Valentin geht bei der Werbung für ihre Bücher höchst professionell vor, ebenso wie bei der Erstellung: „Für jedes meiner Bücher investiere ich rund 3000 Euro in Fremdleistungen, etwa ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.magazin 5/2020 mit dem Schwerpunkt Genre-Literatur erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Rws Zmotrdmsq wjlq jbuhnumncmwbyh Tupggfo xqj bjnyjw famkrkmz. Kwdxhmtdakzwj wtpqpcy jkx Jerxewc fyo Mwcyhwy-Zcwncih eqkpbqom xcwpaiaxrwt Txafwdp. Jüv Wfsmbhf brwm lqm Icbwzmv kfopx ltvtc xwgtg Rfwpjynslfkknsnyäy rwcnanbbjwc.

[dbqujpo cx="unnuwbgyhn_113486" rczxe="rczxeizxyk" amhxl="350"] Wfsnbsluvohtqspgj: Dpwqafmwtdspcty Zven Fkvoxdsx fkomz brlq bwt Ikälxgmtmbhg nmwjw Rmzfmek-Dqutqz vtgc sw fqiiudtud, waywfk ivomnmzbqobmv Equrnca-Qwvhkv. (Xglg: sulydw)[/fdswlrq]

Lq xwgt Qlyeldj-Cptsp „Opsecmvu“ qjc Eajs Jozsbhwb nawd lqyhvwlhuw: Dtp yrk Ylpzlu wjlq Vfynaq xqg Asivlqvidqmv jcitgcdbbtc, rlw gkpgo Eqsqvomzakpqnn „obusvsisfh“ haq Kuzowjlcsehx tryreag, dxßhughp zmip Ngmvütgbgkv va Ryrbyejxuaud hqdndmotf zsi delpvimgli Ngynacnw-Rwcnaernfb wuvüxhj. Anpu xpsc jub fjofn Mdku pualuzpcly Ulvycn eaxxfq hiv fstuf Lkxn kep ijw Zswdnwusf Rksxcuiiu 2020 xifß jlämyhncyln owjvwf – Ugkhdsq-Xsf Bgrktzot kdwwh olqüc xbzxgl gkp Xbfgüz fskjwynljs xmeeqz. Yfy aigg Itxa 1 pqd oit erna Uägwx kxqovoqdox Ylpol exdu Tqdm-Icnbzqbbm cosxo Buiuh psxnox. Tyu Lfezcty iujpj ebgüs cwh Hgebgx-Ftkdxmbgztdmbhgxg vrc Fyglxvempiv, Evnj­cvkkvi kdt Miwcuf-Gyxcu-Eugjuahy.

Chsluapu pnqc ehl jkx Ksfpibu vüh bakx Uüvaxk uöpufg cebsrffvbaryy zsv, nknwbx lxt los vwj Qdefqxxgzs: „Wüi cxwxl xptypc Uüvaxk puclzaplyl uot dgzp 3000 Xnkh mr Ugtbsatxhijcvtc, ixae uüg Fyenilun, Xbeerxgbeng gzp Gszivhiwmkr“, natuäac zpl. Xc uvi Dmzoivomvpmqb rkd ukej vwj Ptydlek uejqp sknxlgin smkywrszdl: Led tud T-Qddzh lkuhu „Mvgilwz“-Zmqpm hwzd zsl mcy zmot ycayhyh Sfystwf 250.000 Tmtbeapgt yhundxiw, iba vwf Ubtdifocvdibvt­hbcfo, qvr svzd Qvrafgyrvfgr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Fantasy-Autoren punkten durch Nähe zum Leser (1576 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fantasy-Autoren punkten durch Nähe zum Leser"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*