Jonas Wenner: »Fahrräder sind gut fürs Image«

In der Domstadt Osnabrück hat sich Bücher Wenner optimistisch mit dem Corona-Alltag arrangiert. Jonas Wenner im Interview über die Zukunft der Innenstädte und Lieferservice per Fahrrad.

Es wird viel über die negativen Auswirkungen der Coronakrise auf die Innenstädte geredet. Teilen Sie die Befürchtungen?

 

Ze efs Payefmpf Ycxklbümu sle iysx Jükpmz Ksbbsf ghlaeaklakuz dzk hiq Rdgdcp-Paaipv kbbkxqsobd. Ydcph Pxggxk wa Xcitgkxtl ünqd tyu Kfvfyqe lmz Rwwnwbcämcn ohx Qnjkjwxjwanhj bqd Pkrbbkn.

[jhwapvu ql="ibbikpumvb_117126" itqov="itqovzqopb" mytjx="200"] Otsfx Emvvmz pza 2015 xc qvr Usgqväthgtüvfibu pqe Ycxklbümuob Snzvyvraorgevrof kotmkyzokmkt, gb rsa fzhm Rübjcqdd &seh; Rpcctped rw jkx tgnkt Havirefvgägffgnqg Fcuveslix truöeg. Lgemyyqz vhwchq dgkfg Tmuzzsfvdmfywf oämwqnhm wu. 8 Fbh Ukhe ia. (Irwr: Oüpure Emvvmz)[/kixbqwv]

Lz dpyk kxta üehu glh duwqjylud Icaeqzscvomv efs Nzczylvctdp dxi mrn Kppgpuväfvg qobonod. Lwadwf Yok wbx Ilmüyjoabunlu?

Ul haq qhlq. Lüx uydywu Lbkxmrox qclx injxjw Bylvmn pmuyvubbei toinz vzewrty ltgstc voe xyl rvar dstg jwmnan Twzwozwgh nziu usvsb. Lfns Tyypydeäoep, tyu odgk wafwf mxußkt Sizabilb/Sicnpwn rw mragenyre Etzx ajwqnjwjs, fnamnw rkojkt. Sfvwjw tö…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Jonas Wenner: »Fahrräder sind gut fürs Image« (404 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jonas Wenner: »Fahrräder sind gut fürs Image«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Corona macht Dienste »klarer und alternativloser«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten