buchreport

Fälscher am Fließband

Die jüngst aufgedeckte Flut an gefälschten Rezensionen war erst der Anfang, prognostizieren die Marktforscher von Gartner: 2014 könnten 10 bis 15% aller Rezensionen und Facebook-Fans gekauft sein.
So entstünden völlig neue Geschäftsfelder: Einige Unternehmen könnten sich darauf spezialisieren, gefälschte und diffamierende Rezensionen aufzuspüren und gerichtlich zu verfolgen, während andere wiederum gefälschte Rezensionen in Auftrag nehmen. 
Die Empfehlung der Marktforscher: Unternehmen sollten positive wie negative Rezensionen annehmen und über eine offizielle Stelle auf negative Kritiken reagieren, um Bereitschaft zu demonstrieren, sich mit Kritik auseinanderzusetzen.
Vor einigen Wochen hatte die „New York Times“ berichtet, dass einige Autoren Rezensions-Hymnen und Verrisse in Auftrag gegeben hätten. Gegen diese PR-Praktiken hatten zahlreiche Autoren protestiert (buchreport.de berichtete). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fälscher am Fließband"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
4
Hermann, Judith
S.Fischer
5
Schubert, Helga
dtv
03.05.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten