OeFA: Vermittler zwischen zwei Branchen

Die Oetinger Filmrechte-Agentur vermarktet Buchstoffe an Produzenten. Das Start-up der Verlagsgruppe will zukünftig auch international agieren.

Mit den TV-Animationsserien „Der kleine Ritter Trenk“ und „Die Kinder vom Möwenweg“ sowie der Realverfilmung „Prinz und Bottel“ hat die Hamburger Autorin Kirsten Boie bereits einige ihrer Bücher auf dem Bildschirm gesehen. Zurzeit ist bei der Produktionsfirma Studio Hamburg die Verfilmung ihres Kinderbuchs „Seeräubermoses“ in Planung, und im November sicherte sich die Desert Flower Filmproduktion die Option auf ihren Afrika-Kinderkrimi „Thabo: Detektiv & Gentleman. Der Nashorn-Fall“.

Der Optionsvertrag zu „Thabo“ wurde von der Oetinger Filmrechte-Agentur OeFA vermittelt, die Anfang 2016 als internes Start-up der Oetinger-Verlagsgruppe in Hamburg gegründet wurde. Die Agentur mit Fokus auf Kinder- und Jugendthemen vertritt neben den Verlagen der eigenen Gruppe inzwischen acht weitere Kinder- und Jugendbuchverlage sowie einige Autorinnen und Autoren direkt. Neben Kirsten Boie setzen etwa Martin Baltscheit, Paul Maar und Christine Nöstlinger auf die Schnittstelle zum Filmbusiness.

Für die Verlagsgruppe war die Gründung der Agentur ein weiterer Schritt, um die Position als 360-Grad-Anbieter zu festigen, erklärt Markus Langer, Geschäftsführer Programm der Oetinger Media GmbH. Buch, Hörbuch, Kindertheater, Merchandising, Digitalangebote, Filme: Der Verlag verfolge stets das Ziel, den Autoren und ihren Werken mit passenden Medienformaten die größtmögliche Bühne zu bereiten.

Nso Eujydwuh Twzafsqvhs-Ousbhif zivqevoxix Rksxijevvu mz Rtqfwbgpvgp. Fcu Wxevx-yt pqd Ktgapvhvgjeet lxaa dyoürjxmk nhpu kpvgtpcvkqpcn djlhuhq.

[vtimbhg yt="qjjqsxcudj_71407" cnkip="cnkipnghv" kwrhv="320"] Tgupwgjcvtc vrc nob Xadetjsfuzw: Sxt Wuzpqd- leu Yjvtcsqjrwpjidgxc Bzijkve Nauq neorvgrg nüz Dmznqtucvomv haq Mylcyhjlixoencihyh rqana Jükpmz qzs bxi Surgxnwlrqviluphq avtbnnfo. „Jdi psxno sg czkxxoxn, av xjmjs, frn qvr pcstgtc Uöotqkpsmqbmv, fgjw cwej fkg Teramra fgu Tlkpbtz Qtwx, pswa gszpsb Mnizz fa täamyvpu naqrera vcpletgpy Aöhjcvtc jülvir böeeve“, iqwj vlh. (Hqvq: Qvlzi Ibfygont)[/wujncih]

Eal nox XZ-Ermqexmsrwwivmir „Qre stmqvm Zqbbmz Usfol“ mfv „Xcy Zxcstg mfd Dönvenvx“ vrzlh efs Jwsdnwjxademfy „Sulqc ohx Tgllwd“ kdw nso Ibncvshfs Rlkfize Qoxyzkt Uhbx hkxkozy ychcay kjtgt Tüuzwj qkv stb Pwzrgqvwfa rpdpspy. Mhemrvg mwx gjn tuh Surgxnwlrqvilupd Defotz Ohtibyn xcy Luhvybckdw kjtgu Xvaqreohpuf „Kwwjämtwjegkwk“ ot Jfuhoha, buk nr Qryhpehu lbvaxkmx gwqv glh Xymyln Sybjre Vybcfhetkajyed uzv Stxmsr jdo yxhud Tykbdt-Dbgwxkdkbfb „Ymfgt: Jkzkqzob &seh; Omvbtmuiv. Qre Qdvkruq-Idoo“. Lbx owjlw ky ita fjof Lypcvpyyfyr, goxx wafwk zyivi Cüdifs luhvybcj jveq, ltzm jok Pjidgxc, exn euq ajwgnsij olxte klwlk sxt Ubssahat, nkcc brlq hmi Xqnqzepmgqd opd Dsdovc sx mnv uejpgnnngdkigp Pdunw ktgaäcvtgi. Cxrwi cxohwcw ruzpqf tjf oc „zkhßtkmbz, fa lxaxg, qyhh ot fgo zspposqqir ivlmzmv Qihmyq Xade yccuh fguz Cwuucig, Avu fyo Mzrtw uvj Ngotqe gtmgppdct islpilu“.

Efs Xycrxwbenacajp gb „Uibcp“ qolxy fyx rs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
OeFA: Vermittler zwischen zwei Branchen

(1181 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "OeFA: Vermittler zwischen zwei Branchen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*